20.04.2016 - 08:43

Stuttgart, Frankreich, Fastned, ACP, Mostregion.

Stuttgart stellt Fuhrpark um: Die Stadt will bis Anfang 2017 insgesamt 45 neue Elektro-Pkw als Ersatz für ältere Verbrenner anschaffen – und die dafür nötige Ladeinfrastruktur gleich mit. Ziel sei, dass künftig jeder neue Wagen der Stadt vollelektrisch fahre, so Oberbürgermeister Fritz Kuhn.
stuttgarter-zeitung.de, stuttgart.de

Ladeoffensive an der Cote d’Azure: In Frankreichs Südosten sollen bis Ende 2017 insgesamt 200 neue Ladestationen entstehen. Im Departement Bouches-du-Rhône nahe Marseille werden 117 Gemeinden mit jeweils 22 kW Ladesäulen ausgerüstet. 80 entstehen noch 2016 und die Kosten von zwei Mio Euro trägt zur Hälfte die Umweltagentur ADEME.
avere-france.org

Fastned kooperiert mit Holland-Bahn: Fastned hat eine Vereinbarung mit dem niederländischen Bahnbetreiber NS (Nederlandse Spoorwegen) zur Installation von drei Schnellladestationen in Amsterdam, Rotterdam und Den Haag geschlossen. Die Grundstücke gehören jeweils der Bahn.
nltimes.nl

E-Autos für Firmenflotte: Der IT-Provider ACP hat mit dem Kauf von neun BMW i3 seinen Fuhrpark am Standort Graz auf insgesamt elf E-Fahrzeuge aufgestockt. Die entsprechende Ladetechnologie kommt von Smatrics.
elektrojournal.at

Ladesäulen für Touristen: Die Verwaltung der niederösterreichischen Mostregion will Tourismus und Klimaschutz durch eine verbesserte Infrastruktur vorantreiben. 20 Ladestationen für E-Fahrzeuge sollen entstehen. Bis 26. April haben die 31 Mitgliedsgemeinden der Moststraße und die Tourismusbetriebe noch Zeit, sich als Standort für eine Stromtankstelle zu bewerben.
noen.at

Schwungvoller Supercharger-Zubau: Die bei der Enthüllung des Tesla Model 3 angekündigte Erweiterung des Supercharger-Netzwerks ist bereits in vollem Gange. Seit dem Event hat Tesla die Genehmigungen für 11 neue Standorte mit rund 90 Ladeplätzen erhalten bzw. bereits mit dem Aufbau begonnen – u.a. in Australien, China, USA, Tschechien und Deutschland.
electrek.co

— Textanzeige —
Hannover Messe_EnergyHANNOVER MESSE – Etwa ein Drittel der erzeugten Energie geht in die Mobilität: Wer die Energiewende fordert, der meint im gleichen Atemzug auch den Umbau der bisherigen Mobilität. Dabei geht es nicht nur um neue, nachhaltige und effiziente Antriebstechniken, es geht um ganz neue Mobilitätskonzepte, die in ein intelligentes Energiesystem der Zukunft integriert sein müssen. Wie das im Detail gelingen kann, präsentieren die Aussteller des Ausstellungsschwerpunktes MobiliTec im Rahmen der Energy. www.hannovermesse.de

– ANZEIGE –


Stellenanzeigen

Completions Engineer (m/f/d)

Zum Angebot

Billing-Manager:in E-Mobilität/ Ladeinfrastruktur

Zum Angebot

Technischer Vertriebsmitarbeiter im Außendienst (m/w/d) eMobility Region Niedersachsen

Zum Angebot
Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2016/04/20/stuttgart-frankreich-fastned-acp-mostregion/
20.04.2016 08:14