03.06.2016 - 07:53

E-Wald, Baden-Württemberg, Lübeck, WEB Windenergie, Neuseeland.

E-Wald zieht Bilanz: Mit 200 auf die Straße gebrachten E-Autos und 150 Ladestationen habe das Unternehmen die eigenen Ziele aus 2012 mehr als erfüllt, betont E-Wald-Chef Otto Loserth. Zudem habe man die Technik mit eigenen Forschungsprojekten weiter voran gebracht. Künftig müsse der Anbieter allerdings auf eigenen Beinen stehen – die Förderung laufe definifitv zum Jahresende aus.
hogn.de

Solzialstation setzt auf E-Autos: Als erste und einzige in Baden-Württemberg hat die Sozialstation Markgröningen ihren Fuhrpark komplett auf Elektroautos umgestellt. Acht Stromer stehen bereit und fünf der acht Parkplätze sind mit Ladestationen ausgerüstet. Das Bundesumweltministerium hat im Rahmen der InitiativE-BW finanziell geholfen, das DLR bei der wissenschaftlichen Auswertung.
swr.de

Lübeck erprobt E-Busmodelle: In der Hansestadt wird ab sofort eine Woche lang ein E-Bus von Bonzankya im Linienbetrieb getestet. Seine 250 Kilometer reichen für den Tagesbetrieb locker aus. In den kommenden Monaten sollen weitere E-Busse von anderen Herstellern erprobt werden.
hl-live.de, ln-online.de

E-Auto von Chefs Gnaden: Der österreichische Energieerzeuger WEB Windenergie hatte seinen Mitarbeitern seit Anfang des Jahres mit einem eigenen Konzept beim Erwerb eines Elektroautos geholfen. Das Angebot stieß auf recht großes Interesse: Bald fahren schon 14 Mitarbeiter elektrisch.
meinbezirk.at

E-Scooter für den Briefträger: Die Post in Neuseeland will in den nächsten zwei Jahren 500 elektrische Lieferfahrzeuge des norwegischen Herstellers Paxster in Betrieb nehmen. Die ersten 50 der kleinen Cargo-Scooter wurden bereits übergeben.
nzherald.co.nz, scoop.co.nz

Soul EV für Westküsten-Uni: Kia stellt sechs seiner elektrischen Autos für ein V2G-Projekt an der University of California, Irvine (UCI) bereit. Diese sollen dabei helfen, die nötigen Algorithmen für einen effizienten Anschluss der Autobatterien an das Stromnetz zu entwickeln und zu testen.
automotiveworld.com

— Anzeige —

innogy - Faires Laden für ElektromobilistenFaires Laden für Elektromobilisten: Genau wissen, wie viel man tankt – an der Zapfsäule ist das normal, an der Ladesäule noch immer nicht Standard. innogy bietet seit 2014 uneingeschränkt eichrechtskonforme Ladelösungen an. Über das White-Label-Angebot können nun Energieversorger die eichrechtskonformen Lösungen für den Aufbau und Betrieb der eigenen Ladeinfrastruktur nutzen.
Zum Artikel >>

Stellenanzeigen

Senior-Projektmanager (w/m/d) Elektromobilität

Zum Angebot

Laborleiter Elektrochemie

Zum Angebot

Elektroingenieur für den Qualitätsbereich (m/w/d)

Zum Angebot
Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2016/06/03/e-wald-baden-wuerttemberg-luebeck-web-windenergie-neusealand-kia/
03.06.2016 07:22