25.08.2016 - 07:42

Daimler, Barbara Hendricks, Jürgen Gerdes.

anonym„Wir haben immer gesagt, dass man Geld verliert, wenn man zu früh dabei ist. Jetzt ist unsere Ansicht, dass man den Markt verliert, wenn man sich zu lange Zeit lässt.“

Diesem namentlich nicht genannten Daimler-Manager zufolge hat sich bei den Schwaben inzwischen die Erkenntnis durchgesetzt, dass man mit der eigenen Elektroauto-Offensive nicht zu lange warten sollte. Im Oktober wird deshalb zumindest schon mal die Studie eines 500-Kilometer-Stromers präsentiert werden.
handelsblatt.com

barbara-hendricks„Die Deutsche Post setzt hier ein deutliches Zeichen. Die Paketzustellung ist ein Pioniersegment der Elektromobilität.“

Bundesumweltministerin Barbara Hendricks lobt das StreetScooter-Projekt der Deutschen Post, im Rahmen dessen wie gestern berichtet jetzt bereits der 1.000-ste der zur Auslieferung eingesetzten E-Transporter präsentiert wurde.
welt.de

Juergen-Gerdes„Es gibt noch keine finale Entscheidung, ob wir an Dritte verkaufen. Die Nachfrage ist aber sehr, sehr groß.“

Post-Vorstand Jürgen Gerdes schwingt sich zu einem Vorreiter der Elektromobilität auf – und zeigt Volkswagen und Co. die Rücklichter. Die Entscheidung darüber, ob der StreetScooter auch an andere Firmen verkauft wird, soll Anfang 2017 fallen.
onvista.de

– ANZEIGE –

Letzter Beitrag

Nächster Beitrag

Stellenanzeigen

Produktbetreuer nationale Gebäude- & E-Ladeinfrastruktur (m/w/d)

Zum Angebot

Sales Manager/-in eMobility

Zum Angebot

E-Mobility Project Engineer (DACH)

Zum Angebot
Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2016/08/25/daimler-barbara-hendricks-juergen-gerdes/
25.08.2016 07:39