05.09.2016

Schnelllader, ELECTRIFIC, Wasserstoff, Kalifornien, Supercharger.

Dichtes Schnellladenetz im Norden: Im Umfeld der Lade-Achse zwischen Hamburg und der dänischen Grenze entlang der A23/B5 (wir berichteten) mit ihren 19 Schnellladern sind 28 weitere geplant, sodass ein Netz aus insgesamt 47 Schnellladestationen entsteht. Fünf davon sollen noch in diesem Jahr in Betrieb genommen werden.
abendblatt.de

Intelligent Stromern: Forscher der Uni Mannheim arbeiten im Rahmen EU-Projekts ELECTRIFIC mit zehn anderen Partnern an der Entwicklung eines Navigationssystems für Elektrofahrzeuge. Es soll dabei helfen, die Lebensdauer der Akkus zu verlängern, Instabilitäten im Stromnetz vorzubeugen und die Nutzung erneuerbarer Energien zu fördern.
uni-mannheim.de

Wasserstoff-Premiere an der Ostsee: Am Freitag wurde in Rostock der erste Spatenstich der ersten Wasserstoff-Tankstelle Mecklenburg-Vorpommerns gegraben. Die Anlage entsteht an der Total-Station in der Tessiner Straße und soll ab dem Frühjahr 2017 nutzbar sein. Daneben wird eine Multi-Standard-Schnellladestation mit CCS, CHAdeMO und Typ 2 für batterie-elektrische Fahrzeuge geschaffen.
ostsee-zeitung.de, total.com

Automechanika_300x250_D_electrive

Kalifornische eMobility-Prämie geht in die nächste Runde: Das Clean Vehicle Rebate Program wird mit weiteren 133 Mio Dollar ausgestattet, nachdem die vorhandenen Mittel aufgebraucht und Interessenten auf Wartelisten verwiesen worden waren. Zum 1. November wird zudem die Einkommens-Obergrenze für Antragssteller abgesenkt – von einem Jahresgehalt von 250.000 Dollar für Singles und 500.000 für Familien auf 150.000 bzw. 300.000. Das soll verhindern, dass vor allem der Kauf von Luxuswagen subventioniert wird.
hybridcars.com

Supercharger-Update: Laut „Electrek“ könnte Tesla künftig die Fahrer aller Modelle für die Schnelllader-Nutzung zur Kasse bitten. Ziel sei es, die Ladekosten vom Preis der Autos zu entkoppeln. Das Update könnte mit der Software 8.1. kommen und soll die Modelle S und X 2.000 Dollar billiger machen. Der Preis für die Supercharger Credits, die in kWh-Blöcken verkauft werden sollen, werde von den lokalen Stromtarifen abhängen. Währenddessen ist der mit 28 Ladepunkten weltweit größte Super-Supercharger in der Nähe von Oslo in Betrieb gegangen.
electrek.co (Bezahlideen), greencarreports.com (Oslo)

— Textanzeige —
RWE_innogy

Aus RWE wird innogy.

Besuchen Sie unsere neue Onlineplattform.

www.innogy.com/emobility




Stellenanzeigen

Supplier Country Manager e-Mobility (m/w/d) - DKV Mobility Services

Zum Angebot

Rolloutmanager (w/m/d) Ladeinfrastruktur Elektromobilität - EnBW AG

Zum Angebot

B2B Sales Manager / Sales Specialist (m/w) - eeMobility

Zum Angebot
Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2016/09/05/schnelllader-electrific-wasserstoff-kalifornien-supercharger/
05.09.2016 07:42