17.10.2016 - 06:56

Überwachung, Förderung, Audi, Atieva, NextEV, Vanda Dendrobium.

Chinesische E-Auto-Überwachung? China will künftig in Echtzeit sämtliche Daten aus Elektro- und Hybridautos abgreifen, berichtet das „Handelsblatt“ unter Berufung auf einen Entwurf der Regierung. So solle etwa festgestellt werden, ob subventionierte Plug-in-Hybride nur mit Verbrennungsmotor unterwegs sind, um ggf. Zuschüsse zurückzufordern. Auch könne man dann sehen, wo besonders viele E-Autos unterwegs sind – und die Ladeinfrastruktur entsprechend ausbauen. Für die deutschen Autobauer könnten die Pläne zum Problem werden: Sie haben Datensicherheit zu ihrem Markenzeichen erhoben.
handelsblatt.com (Bezahlschranke) via automobilwoche.de, autoextrem.de

Bundesrat beschließt Steuervorteile: Auch der Bundesrat hat dem Gesetz zur steuerlichen Förderung der E-Möbilität inklusive der Rückkehr zur zehnjährigen Kfz-Steuer-Befreiung nun zugestimmt. Jetzt muss nur noch der Bundespräsident unterschreiben, damit es in Kraft treten kann.
juris.de, bundesregierung.de, bundesrat.de (Beschluss Bundesrat)

Audi A8 als reiner Stromer? Audi ändert nach Informationen des „Spiegel“ seine Strategie und will aus Kostengründen wichtige Modelle künftig nicht mehr alleine, sondern zusammen mit Porsche, Bentley und evtl. auch VW entwickeln. So solle die nächste Generation des A8 auf Basis eines gemeinsamen Baukastens mit Porsche und Bentley entstehen – und als reines Elektro-Modell angeboten werden.
spiegel.de

EBG compleo

Tesla-Konkurrent Atieva Atvus: „Recode“ zeigt ein erstes Bild des ersten Modells von Atieva. Die E-Limousine soll Atvus heißen und im Dezember offiziell vorgestellt werden. Atieva plant angeblich eine US-Fertigungsstätte, wo anfangs 20.000 und langfristig 130.000 E-Autos jährlich vom Band laufen.
recode.net

NextEV eröffnet US-Hauptsitz: Mit NextEV hat jetzt ein weiteres Elektroauto-Startup seine US-Firmenzentrale im Herzen des Silicon Valley eröffnet. Die 85.000 Quadratmeter große Anlage dient auch als Zentrum der globalen Software-Entwicklung. Rund 400 Mitarbeiter werden dort schaffen.
just-auto.com, businesswire.com

E-Supercar aus Singapur: Der Elektro-Supersportwagen Vanda Dendrobium von Vanda Electrics aus Singapur und Williams Advanced Engineering (wir berichteten) wird auf dem Genfer Autosalon 2017 vorgestellt und soll 2018 in Produktion gehen. Geplant ist eine Kleinserie von 10 bis 20 Fahrzeugen.
straitstimes.com

– ANZEIGE –



Stellenanzeigen

Project & Sales Manager for Urban Charging Hubs (f/m/x)

Zum Angebot

Mitarbeiter Batterie Assemblierung

Zum Angebot

IT Specialist Business Solutions & Infrastructure (m/w/d)

Zum Angebot
Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2016/10/17/ueberwachung-foerderung-audi-atieva-nextev-vanda-dendrobium/
17.10.2016 06:01