Schlagwort: Atieva

17.10.2016 - 06:56

Überwachung, Förderung, Audi, Atieva, NextEV, Vanda Dendrobium.

Chinesische E-Auto-Überwachung? China will künftig in Echtzeit sämtliche Daten aus Elektro- und Hybridautos abgreifen, berichtet das „Handelsblatt“ unter Berufung auf einen Entwurf der Regierung. So solle etwa festgestellt werden, ob subventionierte Plug-in-Hybride nur mit Verbrennungsmotor unterwegs sind, um ggf. Zuschüsse zurückzufordern. Auch könne man dann sehen, wo besonders viele E-Autos unterwegs sind – und die Ladeinfrastruktur entsprechend ausbauen. Für die deutschen Autobauer könnten die Pläne zum Problem werden: Sie haben Datensicherheit zu ihrem Markenzeichen erhoben.
handelsblatt.com (Bezahlschranke) via automobilwoche.de, autoextrem.de

Bundesrat beschließt Steuervorteile: Auch der Bundesrat hat dem Gesetz zur steuerlichen Förderung der E-Möbilität inklusive der Rückkehr zur zehnjährigen Kfz-Steuer-Befreiung nun zugestimmt. Jetzt muss nur noch der Bundespräsident unterschreiben, damit es in Kraft treten kann.
juris.de, bundesregierung.de, bundesrat.de (Beschluss Bundesrat)

Audi A8 als reiner Stromer? Audi ändert nach Informationen des „Spiegel“ seine Strategie und will aus Kostengründen wichtige Modelle künftig nicht mehr alleine, sondern zusammen mit Porsche, Bentley und evtl. auch VW entwickeln. So solle die nächste Generation des A8 auf Basis eines gemeinsamen Baukastens mit Porsche und Bentley entstehen – und als reines Elektro-Modell angeboten werden.
spiegel.de

EBG compleo

Tesla-Konkurrent Atieva Atvus: „Recode“ zeigt ein erstes Bild des ersten Modells von Atieva. Die E-Limousine soll Atvus heißen und im Dezember offiziell vorgestellt werden. Atieva plant angeblich eine US-Fertigungsstätte, wo anfangs 20.000 und langfristig 130.000 E-Autos jährlich vom Band laufen.
recode.net

NextEV eröffnet US-Hauptsitz: Mit NextEV hat jetzt ein weiteres Elektroauto-Startup seine US-Firmenzentrale im Herzen des Silicon Valley eröffnet. Die 85.000 Quadratmeter große Anlage dient auch als Zentrum der globalen Software-Entwicklung. Rund 400 Mitarbeiter werden dort schaffen.
just-auto.com, businesswire.com

E-Supercar aus Singapur: Der Elektro-Supersportwagen Vanda Dendrobium von Vanda Electrics aus Singapur und Williams Advanced Engineering (wir berichteten) wird auf dem Genfer Autosalon 2017 vorgestellt und soll 2018 in Produktion gehen. Geplant ist eine Kleinserie von 10 bis 20 Fahrzeugen.
straitstimes.com

29.08.2016 - 07:51

DLR, Atieva.

Mitmach-Tipp: Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt führt im Rahmen des Forschungsprojekts „Incentives for Cleaner Vehicles in Urban Europe“ (I-CVUE) eine Online-Befragung von Fahrzeughaltern und Flottenbetreibern durch, um die Wirkung von Fördermaßnahmen für Elektromobilität im europäischen Vergleich zu bewerten. Die Teilnahme dauert etwa 15 Minuten.
de.surveymonkey.com

Lese-Tipp: Max Hägler war bei Atieva zu Besuch und liefert interessante Einblicke in die Welt des finanziell wie personell gut ausgestatteten, aufstrebenden Elektroauto-Startups aus dem Silicon Valley. Demnach ist die junge Firma angetreten, um Tesla zu überholen. Das könnte spannend werden.
sueddeutsche.de

05.08.2016 - 07:34

Fully Charged mit Fastned, Atieva gegen BMW und Dodge.

Video-Tipp I: Und schon wieder meldet sich Robert Llewellyn mit einer neuen Episode von Fully Charged zu Wort. Diesmal spricht er mit Fastned-Mitgründer Bart Lubbers an einer der 51 stylischen Schnelllade-Stationen in den Niederlanden, wärend sein Tesla munter Schnellstrom zapft.
youtube.com

Video-Tipp II: Atieva demonstriert erneut die Antriebspower seines elektrischen Van-Prototypen Edna. Nach Tesla und Ferrari müssen nun ein BMW i8 und eine Dodge Viper im Sprintduell dran glauben.
youtube.com via electrek.co

– ANZEIGE –

compleo - Plug in the future

15.07.2016 - 08:07

Atieva, Tiny Home, Termine.

Video-Tipp I: Transporter trifft Tesla trifft Ferrari. Was nach einem ungleichen Rennen klingt, findet einen überraschenden Ausgang. Der elektrische Van-Prototyp „Edna“ von Atieva liefert eine ziemlich beeindruckende Demonstration des elektrischen Antriebssystems der Amerikaner ab.
vimeo.com via electrek.co

Video-Tipp II: Und noch ein Video hat einen Transporter zum Star. Beschleunigt im Zeitraffer ist hier jedoch dessen Umbau zu einem solar-versorgten „Tiny Home“ zu sehen. Diesen hat die findige Dame angeblich ohne Vorkenntnisse vollbracht und dafür in Echtzeit 32 Monate gebraucht.
youtube.com via treehugger.com

Termine der kommenden Woche: BEM eMobile Runde Hessen (18.07. in Frankfurt am Main) ++ Ulm ElectroChemical Talks (20./21.07. in Ulm) ++ Batteriestammtisch (21.07. in München) ++ Alle Termine finden Sie wie gewohnt auch in unserem Branchenkalender

16.06.2016 - 07:38

Kaufprämie, Atieva, Tesla, Harley, Tomahawk, Tata Motors.

Kaufprämien-Start verzögert sich weiter: Das Warten auf den Start der eMobility-Kaufprämie geht in die Verlängerung. Das Wirtschaftsministerium rechnet zwar damit, dass die Gespräche mit der EU-Kommission über die notwendige Richtlinie „zeitnah“ abgeschlossen werden können. Doch diese Aussagen kennen wir: Fristen („Wir werden uns Mühe geben, bis Jahresende…“, Sie erinnern sich.) wurden bei der Elektromobilität ohnehin nie eingehalten. Die Wirkung ist fatal: Potenzielle Kunden können angesichts dieser Ungewissheit nur noch verzweifeln – oder einen Verbrenner kaufen.
automobilwoche.de

Erster Atieva-Stromer ab 2018: Das von ehemaligen Tesla-Managern gegründete kalifornische Startup Atieva will 2018 eine E-Limousine im Premiumsegment auf den Markt bringen, der 2020 und 2021 zwei elektrische Crossover-Modelle folgen sollen. Über den Standort für eine US-Fabrik will Atieva noch in diesem Jahr entscheiden. Derzeit seien noch zwei Kandidaten in der engeren Auswahl.
reuters.com

Tesla kooperiert mit Nordstrom: Die Kalifornier starten am kommenden Samstag in Los Angeles ein Pilotprojekt zur Präsentation ihrer E-Autos (inkl. Testfahrten) bei der US-Kaufhauskette Nordstrom. Tesla bemüht sich zudem um eine Genehmigung zum Direktvertrieb bei Nordstrom, die in den USA und Kanada 121 Filialen betreiben. Derweil sind die ersten Exemplare des Model X in Europa eingetroffen.
fastcompany.com (Nordstrom), electrek.co (Model X)

— Stellenanzeige —
KienbaumKienbaum sucht für ein Automobilunternehmen im Raum Stuttgart eine/n Projektingenieur/in Steuergeräte zur Unterstützung der Entwicklung für die E-Mobilität. In dieser Position übernehmen Sie die Betreuung von Steuergeräten und peripheren Komponenten und/oder Funktionen, z.B. Identifikation, HMI, Strom-Verbrauchsmessung und Serveranbindung. Alle Infos unter: kienbaum.com

E-Harley wartet auf bessere Akkus: Das erste Elektromotorrad von Harley-Davidson wird laut einem Verantwortlichen „innerhalb von fünf Jahren“ auf den Markt kommen – also wohl erst sieben Jahre nach Präsentation des LiveWire-Konzepts. Grund: Die rund 80 Kilometer Reichweite des Konzepts seien einfach zu wenig – die Serienversion der Elektro-Harley soll mindestens doppelt so weit kommen.
golem.de, autoblog.com

Tomahawk-Stromer im Bild: Zum kanadischen Elektro-Sportwagen Dubuc Tomahawk, für den kürzlich wie berichtet ein Crowdfunding gestartet wurde, liefert „Inside EVs“ nun eine ganze Reihe detailreicher Fotos. Im kommenden Jahr soll der E-Flitzer offiziell vorgestellt werden.
insideevs.com

Neuer Elektro-Zwerg aus Indien? Tata Motors plant offenbar eine Elektro-Version seines Kleinwagens Nano. Ein entsprechendes Testfahrzeug mit Ladeanschluss wurde kürzlich bei Testfahrten gesichtet.
rushlane.com

04.01.2016 - 07:09

Verkehrswende, Faraday Future, Atieva, Supercharger.

Lese-Tipp: Andreas Kuhlmann, Chef der Deutschen Energie-Agentur (Dena), schlägt in einem Gastbeitrag einen Sieben-Punkte-Plan für die Verkehrswende vor. Dazu gehören neben Kaufprämien und Sonder-Afa auch das 10.000-Ladepunkte-Programm sowie mehr Stromer in öffentlichen Flotten.
tagesspiegel.de

Video-Tipps: Die ambitionierten Startups Faraday Future und Atieva haben jeweils Promo-Videos zu ihren Elektroauto-Projekten veröffentlicht. Die lange erwartete Enthüllung des Faraday-Stromers wird übrigens in der kommenden Nacht um 5 Uhr unserer Zeit auch live im Netz zu sehen sein.
Faraday Future: Video, Stream; Atieva: Video

Klick-Tipp: Am Supercharger-Standort Tejon Ranch im kalifornischen Lebec war über Weihnachten Hochbetrieb: Bis zu 18 Model S standen Schlange, um einen der sechs Stromspender zu nutzen. Nach solchen Luxusproblemen würden sich andere Ladestationen vermutlich sehnen.
hybridcars.com

– ANZEIGE –

promotor - Kostenloses Online Meetup

11.12.2015 - 09:30

Toyota, BAIC & Atieva, Faraday Future, Jaguar, Tesla, Geely.

Toyota-Prius-2016Toyota senkt Prius-Prognosen: Die weiterhin niedrigen Spritpreise erfreuen zwar die Autofahrer, das Toyota-Management befürchtet jedoch eine sinkende Nachfrage nach seinen spritsparenden Hybridautos, insbesondere in den USA. Statt bis zu 400.000 Exemplare wie beim Vorgänger, erwartet Toyota nun für die Neuauflage im Jahr „nur noch“ 300.000-350.000 Verkäufe weltweit.
manager-magazin.de, reuters.com, autoblog.com

BAIC startet neue E-Projekte: Der chinesische Hersteller arbeitet mit der kalifornischen Auto-Ideenschmiede Atieva an innovativen E-Fahrzeugserien. BAIC unterstützt das Startup diesbezüglich sowohl finanziell als auch über sein Forschungszentrum im Silicon Valley. Ein erstes „breakthrough electric car“ soll als Konzept schon zur Auto China 2016 anrollen.
autocar.co.uk, atieva.com

Faraday geht nach Vegas: Das geheimnisvolle Startup Faraday Future wird seine geplante Fabrik im Norden von Las Vegas aufbauen, erklärte das Unternehmen. Bis 2017 soll die Produktion anlaufen. Rund eine Mrd Dollar kostet der Standort und der Großteil wird wohl von Jia Yueting kommen, der seine kolportierte Großinvestor-Rolle hinter Faraday nun bestätigte.
jalopnik.com (Standort), forbes.com (Investor)

Jaguar in der Formel E? Laut „Sky News“ wird Jaguar Land Rover kommenden Dienstag seinen Einstieg in die elektrische Rennserie verkünden. Gleichzeitig soll das erste eigene Elektroauto für die Straße vorgestellt werden – jedoch ohne konkreten Zeitplan für den Marktstart. Ein E-Jaguar, produziert von Magna Steyr, stromert ja eh schon seit längerem durch die Gazetten.
news.sky.com

Tesla geht nach Mexiko: Diese Woche hat Tesla seinen ersten Showroom in Mexiko-Stadt eröffnet. Die weitere Entwicklung des Geschäfts in dem nordamerikanischen Land soll zudem ab sofort Ricardo Blanco vorantreiben, ehemals leitender Manager für Lateinamerika bei Google.
teslamag.de, electrek.co

Geely will E-Autos vermieten: Der chinesische Hersteller hat eine Tochtergesellschaft zum Aufbau eines Mietwagen-Service gegründet. Der Dienst namens „Caocao“ soll demnächst in ausgewählten Großstädten des Landes an den Start gehen und auch E-Modelle bereitstellen.
reuters.com

12.05.2015 - 08:03

Atieva, Holland, Mercedes, Tesla, Electrolyte, Mitsubishi.

Noch ein Tesla am Horizont? Die 2007 von ehemaligen Managern von Tesla und Oracle gegründete kalifornische Firma Atieva arbeitet laut einem Bericht von „Charged“ an einem Elektroauto, das den Begriff Auto „neu definieren“ will. Entgegen vieler anderer Ankündigungen scheint es Atieva tatsächlich erst zu meinen: Das Unternehmen stellt derzeit viele Ex-Ingenieure von Tesla ein und verfügt offenbar bereits über mehr als 100 Patente für E-Autos sowie finanzielle Mittel im neunstelligen Dollar-Bereich.
chargedevs.com

Subventionsbremse in Holland? Die niederländische Regierung will die Steuervorteile für gewerblich genutzte Plug-in-Hybride ab 2016 deutlich kürzen, weil deren Fahrer bislang kaum rein elektrisch fahren, berichtet „Automotive News“. Die Änderungen könnten zu einem Ende des Hybrid-Booms und zu mehr reinen E-Autos führen, da letztere in Unternehmen weiterhin die vollen Steuervorteile genießen sollen.
autonews.com

E-Klasse-Premiere in Detroit: Nicht zur IAA im Herbst, sondern erst zur NAIAS im Januar 2016 soll die Weltpremiere der neuen Mercedes E-Klasse als Limousine stattfinden. Wie berichtet, könnten für das neue Mittelklasse-Flaggschiff von Daimler drei verschiedene Plug-in-Hybride angeboten werden.
blog.mercedes-benz-passion.com

— Textanzeige —
Uni-Duisburg-Essen 7. Wifo7. Wissenschaftsforum Mobilität: Unter dem Leitthema „National & International Trends in Mobility“ treffen sich am 18. Juni 2015 hochkarätige Vertreter aus Wissenschaft, Wirtschaft und Politik in Duisburg. Seien Sie dabei, wenn mehr als 40 Referenten über die nationalen und internationalen Entwicklungen im Übergang in die Elektromobilität diskutieren. Jetzt informieren und anmelden >>

Neues Video zum Model X: Die bisher aussagekräftigsten Eindrücke vom Elektro-SUV von Tesla liefert ein neues Video aus Kalifornien vom vergangenen Freitag. „Teslarati“ fasst derweil alle bisherigen Fotos und Videos zum Model X zusammen.
youtube.com (aktuelles Video), teslarati.com (bisherige Erlkönige)

S-Pedelec deluxe: Electrolyte präsentiert ein S-Pedelec mit vielen hochwertigen Komponenten, das sich auch per Smartphone steuern lässt. Das neue „Vorradler S3 E Ultimate“ verfügt über einen 500-Watt-Heckmotor von Go SwissDrive und kann auch rekuperieren. Der Preis: Stolze 9.999 Euro.
e-bike-finder.com

Outlander Plug-in im Praxistest: Thomas Harloff attestiert dem teilelektrischen Mitsubishi-SUV einen Real-Verbrauch von 3,8 Litern und Elektro-Reichweite von 40 Kilometern. Allerdings nervten ihn die „ständig piepsenden“ Assistenzsysteme und auch das Fahrwerk fand Harloff eher „mittelmäßig“.
sueddeutsche.de

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2016/10/17/ueberwachung-foerderung-audi-atieva-nextev-vanda-dendrobium/
17.10.2016 06:01