01.11.2016 - 08:22

Qualcomm, ELSA, Microvast, UC Riverside.

Qualcomm-Wireless-ChargingNeues von Qualcomm: Qualcomm und Lumen Australia haben ein Lizenzabkommen zur Entwicklung und Produktion kabelloser Ladesysteme für E-Autos geschlossen. Es ermöglicht Lumen die Lieferung induktiver Ladesysteme mit Halo-Technologie an Autohersteller. Unterdessen ist auch offiziell verkündet worden, dass Qualcomm den niederländischen Rivalen NXP Semiconductors übernehmen wird.
elektroniknet.de, pressrelations.de (Lizenz); qualcomm.com (Übernahme)

Halbzeit für 2nd-Life-Projekt: Auf der Halbzeit-Konferenz des dreijährigen EU-Forschungsprojekts ELSA wurden Ergebnisse zur Entwicklung und Erprobung von stationären Speichersystemen auf Basis von gebrauchten E-Auto-Akkus von Renault und Nissan vorgestellt. Das Konsortium präsentierte erste Erkenntnisse der sechs Modellstandorte in Europa, an denen ELSA-Systeme getestet werden.
automotive-business-review.com, renault.com, elsa-h2020.eu (Projekt-Website)

Die Stadt Mannheim hat eine Absichtserklärung mit dem amerikanisch-chinesischen Batterieentwickler Microvast zur Ansiedlung eines anwendungstechnischen Zentrums unterzeichnet. Künftig soll Microvast von Mannheim aus den EMEA-Markt (Europa, Nahost und Afrika) mit kompletten Akkusystemen für E-Fahrzeuge und andere Anwendungen beliefern. Dazu sollen die in China vorgefertigten Akku-Zellen in Mannheim weiterverarbeitet und getestet werden.
mannheim.de

Silizium-Anoden aus Kieselalgen: Forscher der University of California, Riverside haben jetzt eine kostengünstige und energieeffiziente Art entwickelt, um aus Siliziumdioxidschalen fossiler Kieselalgen Anoden für Lithium-Ionen-Batterien zu gewinnen. Die Forschung soll zur Entwicklung leistungsfähigerer und günstigerer Li-Ionen-Akkus auf Silizium-Basis u.a. für E-Autos führen.
phys.org, ucr.edu

– ANZEIGE –

CoperionCoperion Technologie für kontinuierliche Produktion von Batteriemassen. Zuverlässige Technologielösungen, die eine konstant hohe Produktqualität sicherstellen: Die ZSK Extrusionssysteme, die Komponenten und Dosierer von Coperion und Coperion K-Tron sind speziell für toxische sowie schwer zu handhabende Materialien in kontinuierlichen Produktionsprozessen konzipiert.
www.coperion.com

Nächster Beitrag

Stellenanzeigen

Produktmanager eMobility (m/w/d)

Zum Angebot

Ingenieur (w/m/d) Projektmanagement Fahrzeugneubeschaffung Stadtbahn

Zum Angebot

Senior Projektmanager (m/w/d) Mobilitätsmanagement

Zum Angebot
Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2016/11/01/qualcomm-elsa-microvast-uc-riverside/
01.11.2016 08:32