05.12.2016 - 16:28

London gibt Dieselbus den Todesstoß

london-big-ben-symbolbild

Londons Bürgermeister Sadiq Khan will ab 2018 beim Kauf neuer einstöckiger Busse für die Innenstadt nur noch auf reine E-Fahrzeuge setzen. Auch beim Doppeldecker soll der reine Diesel ab 2018 Geschichte sein, dort kommt er maximal noch als Hybrid. 

Auch ein Doppeldecker mit Brennstoffzelle wird im nächsten Jahr getestet. Neu ist der Einsatz dieser Technologie auf Basis von Wasserstoff in London nicht, denn bereits 2003 starteten erste Versuche und seit 2010 sind regelmäßig auf einer Linie solche Busse unterwegs.

Bis 2020 sollen bis zu 300 Busse der Flotte angehören und alle Busse den „Low Emission Zone“-Standard erfüllen. Auf der Agenda steht ebenso ab 2018 Taxilizenzen ausschließlich an „Zero Emission“-Taxen zu vergeben.
engadget.com, london.gov.uk

– ANZEIGE –

CoperionCoperion Technologie für kontinuierliche Produktion von Batteriemassen. Zuverlässige Technologielösungen, die eine konstant hohe Produktqualität sicherstellen: Die ZSK Extrusionssysteme, die Komponenten und Dosierer von Coperion und Coperion K-Tron sind speziell für toxische sowie schwer zu handhabende Materialien in kontinuierlichen Produktionsprozessen konzipiert.
www.coperion.com

Stellenanzeigen

Produktmanager eMobility (m/w/d)

Zum Angebot

Ingenieur (w/m/d) Projektmanagement Fahrzeugneubeschaffung Stadtbahn

Zum Angebot

Senior Projektmanager (m/w/d) Mobilitätsmanagement

Zum Angebot
Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2016/12/05/london-gibt-dieselbus-den-todesstoss/
05.12.2016 16:27