05.12.2016 - 16:28

London gibt Dieselbus den Todesstoß

london-big-ben-symbolbild

Londons Bürgermeister Sadiq Khan will ab 2018 beim Kauf neuer einstöckiger Busse für die Innenstadt nur noch auf reine E-Fahrzeuge setzen. Auch beim Doppeldecker soll der reine Diesel ab 2018 Geschichte sein, dort kommt er maximal noch als Hybrid. 

Auch ein Doppeldecker mit Brennstoffzelle wird im nächsten Jahr getestet. Neu ist der Einsatz dieser Technologie auf Basis von Wasserstoff in London nicht, denn bereits 2003 starteten erste Versuche und seit 2010 sind regelmäßig auf einer Linie solche Busse unterwegs.

Bis 2020 sollen bis zu 300 Busse der Flotte angehören und alle Busse den „Low Emission Zone“-Standard erfüllen. Auf der Agenda steht ebenso ab 2018 Taxilizenzen ausschließlich an „Zero Emission“-Taxen zu vergeben.
engadget.com, london.gov.uk

— Anzeige —

innogy - Faires Laden für ElektromobilistenFaires Laden für Elektromobilisten: Genau wissen, wie viel man tankt – an der Zapfsäule ist das normal, an der Ladesäule noch immer nicht Standard. innogy bietet seit 2014 uneingeschränkt eichrechtskonforme Ladelösungen an. Über das White-Label-Angebot können nun Energieversorger die eichrechtskonformen Lösungen für den Aufbau und Betrieb der eigenen Ladeinfrastruktur nutzen.
Zum Artikel >>

Stellenanzeigen

Vertriebsmanager (m/w/d) E-Mobilität für Norddeutschland

Zum Angebot

B2B Sales Manager / Sales Specialist (m/w)

Zum Angebot

Elektroingenieur für den Qualitätsbereich (m/w/d)

Zum Angebot
Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2016/12/05/london-gibt-dieselbus-den-todesstoss/
05.12.2016 16:27