08.12.2016 - 17:56

AL-KO und ABT Sportslinie – E-Transporter für DHL

AL-KO und ABT Sportslinie nutzen die auf der IAA Nutzfahrzeuge vorgestellte Plattform (wir berichteten per Video) für ein neues E-Zustellfahrzeug der Deutschen Post DHL. Die 28,8-kWh-Batterie ist im Chassis installiert und lässt somit genug Platz für den Aufbau. Zehn Stück sind bereits in Bonn und eines in Kempten im Feldtest unterwegs.

Die Batterien bei diesem Fahrzeug kommen auf ein Gewicht von 300 Kilogramm und dürfen auf das Gesamtfahrzeuggewicht aufgerechnet werden. Dadurch gibt es keine Einbußen bei der Nutzlast und im Vergleich zum Verbrenner sogar 200 Kilogramm mehr zur Verfügung. Und trotz seiner dann 3.925 Gesamtgewicht darf er aufgrund einer Ausnahmeregelung mit dem Führerschein der Klasse B gefahren werden.

Eine erste Kleinserie kam im Auftrag von Deutsche Post DHL. Dank seiner Konstruktion ermöglicht er diverse Aufbauten. DHL führt dies noch weiter und experimentiert mit diesem Transporter und dem Aufbau der eigenen StreetScooter GmbH.
transport-online.de

— Anzeige —

innogy - Faires Laden für ElektromobilistenFaires Laden für Elektromobilisten: Genau wissen, wie viel man tankt – an der Zapfsäule ist das normal, an der Ladesäule noch immer nicht Standard. innogy bietet seit 2014 uneingeschränkt eichrechtskonforme Ladelösungen an. Über das White-Label-Angebot können nun Energieversorger die eichrechtskonformen Lösungen für den Aufbau und Betrieb der eigenen Ladeinfrastruktur nutzen.
Zum Artikel >>

Stellenanzeigen

Senior-Projektmanager (w/m/d) Elektromobilität

Zum Angebot

Laborleiter Elektrochemie

Zum Angebot

Elektroingenieur für den Qualitätsbereich (m/w/d)

Zum Angebot
Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2016/12/08/al-ko-und-abt-sportslinie-e-transporter-fuer-dhl/
08.12.2016 17:12