Schlagwort: ABT

03.12.2019 - 14:14

Schaeffler und Abt e-Line kooperieren bei E-Nfz

Schaeffler und Abt e-Line haben eine strategische Kooperation zur Elektrifizierung von leichten Nutzfahrzeugen bis zu 3,5 Tonnen vereinbart. Abt e-Line ist als Premiumpartner von Volkswagen Nutzfahrzeuge mit der Vollelektrifizierung von leichten Nutzfahrzeugen beauftragt.

Weiterlesen
26.11.2019 - 13:49

Abt e-Caddy bei VWN-Händlern bestellbar

Die ersten vollelektrischen Abt e-Caddy in Langversion können nun bei ausgewählten Händlern von Volkswagen Nutzfahrzeuge und Abt-e-Line Partnern bestellt werden. Zudem senkt VWN den Preis für den e-Crafter so weit, dass dieser künftig für den Umweltbonus qualifiziert ist.

Weiterlesen
07.08.2019 - 15:16

Förderprojekt 3connect erfolgreich abgeschlossen

Das Projekt 3connect aus dem Förderprogramm „IKT für Elektromobilität III“ ist erfolgreich beendet worden. Dabei wurden innovative Konzepte für die Themen Fuhrparks, Logistik, ÖPNV und Landwirtschaft erstellt und in Feldversuchen demonstriert. Herausgekommen ist u.a. ein „Energielogistiker“.

Weiterlesen

– ANZEIGE –



12.07.2019 - 09:37

HWA Racelab und Abt wollen in der Extreme E starten

Als zweites Team hat HWA Racelab bekanntgegeben, einen Start bei der Extreme E anzustreben, der ab 2021 beginnenden Rennserie für vollelektrische SUV an abgelegenen Orten. Auch Abt will mitfahren. Ein Vorbote für einen Einstieg von Mercedes und Audi?

Weiterlesen
22.02.2019 - 12:26

VW Bulli erhält Facelift / Auch E-Version vor Launch

Volkswagen verpasst seinem T6 ein Facelift und lässt das auch als Bulli bekannte Modell im überarbeiteten Look nun auch mit reinem Elektroantrieb vorfahren. In ausgewählten Märkten wird der upgedatete Kleinbus namens T6.1 ab diesem Herbst in den Handel kommen. Das gilt auch für die E-Version.

Weiterlesen
18.02.2019 - 14:31

Tuning-Version des ABT e-Transporter in Genf zu sehen

Der auf der IAA Nutzfahrzeuge erstmals gezeigte ABT e-Transporter wird auf dem Genfer Autosalon in einer Tuningvariante präsentiert. Die ersten Auslieferungen des auf einem VW T6 basierenden E-Transporters sollen ab Anfang des 3. Quartals über VW Nutzfahrzeuge erfolgen.

Weiterlesen

– ANZEIGE –



19.09.2018 - 18:12

VW trumpft mit I.D. Buzz Cargo, BZ-Crafter & Co. auf

VW Nutzfahrzeuge zeigt auf der IAA jede Menge Elektrisches: Die Studien Crafter HyMotion mit Brennstoffzelle und I.D. Buzz Cargo ebenso wie den ABT e-Caddy, den ABT e-Transporter und das Cargo e-Bike. Fazit: Leichte Nutzfahrzeuge fahren bei VW zunehmend elektrisch.

Weiterlesen
23.01.2018 - 13:36

MatHem nutzt E-Plattform von ABT und AL-KO

Der schwedische Lebensmittel-Lieferdienst MatHem hat das angeblich erste elektrisch angetriebene Kühlfahrzeug der 3,5-Tonnen-Klasse in Skandinavien in Betrieb genommen. Als Plattform dient das von AL-KO Fahrzeugtechnik und ABT Sportsline entwickelte Transporter-Fahrgestell eCab. 

Weiterlesen
28.09.2017 - 14:33

Audi zeigt Formel-E-Rennwagen e-tron FE04

Die Ingolstädter präsentieren mit dem Audi e-tron F04 jetzt erstmals den Elektro-Boliden für ihren Werkseinstieg in die Formel E zur kommenden Saison. Zum Debüt in Hongkong geht das umgebaute Team dann als Audi Sport ABT Schaeffler an den Start. 

Weiterlesen
11.05.2017 - 13:44

ABT eMobility Engineering gegründet

Der Fahrzeugveredler ABT, der sein Know-how bereits u.a. in die Entwicklung von E-Nutzfahrzeugen wie den eCaddy oder das neue eCab auf Basis des VW T6 einfließen lässt, hat die Abteilung ABT eMobility Engineering gegründet. 

Weiterlesen
16.02.2017 - 10:31

ABT und AL-KO starten Verkauf des eCab

Das auf der IAA Nfz vorgestellte vollelektrische Transporter-Fahrgestell eCab von ABT und AL-KO startet in den Verkauf. Der Basis-Nettopreis in Kombination mit dem Führerhaus des VW T6 liegt bei 78.708 Euro mit einphasiger Lademöglichkeit (3,6 kW). Optional wird für den 28,8-kWh-Akku, der 120 km Reichweite bieten soll, auch dreiphasiges Laden mit 22 kW angeboten. 

Weiterlesen
08.12.2016 - 17:56

AL-KO und ABT Sportslinie – E-Transporter für DHL

AL-KO und ABT Sportslinie nutzen die auf der IAA Nutzfahrzeuge vorgestellte Plattform (wir berichteten per Video) für ein neues E-Zustellfahrzeug der Deutschen Post DHL. Die 28,8-kWh-Batterie ist im Chassis installiert und lässt somit genug Platz für den Aufbau. Zehn Stück sind bereits in Bonn und eines in Kempten im Feldtest unterwegs.

Die Batterien bei diesem Fahrzeug kommen auf ein Gewicht von 300 Kilogramm und dürfen auf das Gesamtfahrzeuggewicht aufgerechnet werden. Dadurch gibt es keine Einbußen bei der Nutzlast und im Vergleich zum Verbrenner sogar 200 Kilogramm mehr zur Verfügung. Und trotz seiner dann 3.925 Gesamtgewicht darf er aufgrund einer Ausnahmeregelung mit dem Führerschein der Klasse B gefahren werden.

Eine erste Kleinserie kam im Auftrag von Deutsche Post DHL. Dank seiner Konstruktion ermöglicht er diverse Aufbauten. DHL führt dies noch weiter und experimentiert mit diesem Transporter und dem Aufbau der eigenen StreetScooter GmbH.
transport-online.de

06.12.2016 - 11:37

Formel E-Dokumentation zum Ice Drive und Klimawandel

Als spektakuläres Symbol gegen den Klimawandel hatte die Formel E im September einen seiner emissionsfreien Boliden auf grönländischem Eis umherdriften lassen (wir berichteten). Wie die planerisch und technisch schwierige Aktion umgesetzt wurde, zeigt die nun veröffentlichte Doku.

In gut einer Stunde steht jedoch auch der Klimawandel im Fokus der Dokumentation. Vor allem welche Rolle elektrische Fahrzeuge spielen und weshalb es wichtig ist auf diese Antriebstechnologie zu setzen.

22.11.2016 - 22:07

Video-Interview: Reiner Fink, AL-KO Fahrzeugtechnik.

Was haben die in der Formel E aktive Rennsport-Schmiede ABT Sportsline, die Chassis-Experten von AL-KO Fahrzeugtechnik und die Ladeinfrastruktur-Spezialisten von Parkstrom gemeinsam? Das Firmen-Konglomerat will individualisierbare elektrische Nutzfahrzeuge an kleine und große Flottenbetreiber verkaufen.

Weiterlesen
29.07.2016 - 08:17

ABT Sportsline, Battery50, Fjord, Qualcomm.

ABT präsentiert eCab: Ein rein elektrisches Fahrgestell stellt der Fahrzeugveredler ABT Sportsline vor. eCab ist als Plattform für unterschiedlichste Aufbau-Konzepte geeignet, vom TÜV abgenommen und bietet 120 km Reichweite. Zehn ABT eCabs werden bereits von DHL unter Alltagsbedingungen getestet.
auto-reporter.net, abt-sportsline.de

Höhere Energiedichte: Das US-Konsortium Battery500 hat es sich zum Ziel gesetzt, ein Akku-Paket mit einer Energiedichte von 500 Wh/kg zu entwickeln. Erreicht werden soll dies mit einer Lithium-Metall-Batterie. Die US-Regierung fördert das fünfjährige Forschungsprojekt mit bis zu 10 Mio Dollar.
greencarcongress.com

these_des_monats_juli16_300x250-IKT

Olli-Tests in Dänemark: Die dänische Kommune Vesthimmerlands plant den Einsatz von fahrerlosen elektrischen Shuttlebussen. Zum Einsatz kommt der kürzlich vorgestellte E-Bus Olli von Local Motors mit IBM-Technik, der teilweise aus dem 3D-Drucker stammt. Die Tests starten im September.
cphpost.dk, lokaltindblik.dk

E-Fähren für Norwegen: Die norwegische Verkehrsgesellschaft Fjord1 will ab Januar 2018 zwei rein elektrisch betriebene Fähren einsetzen, deren Akkus durch vollautomatische Ladestationen mit Strom versorgt werden. Der Bau der beiden E-Fähren wird im Oktober dieses Jahres in der Türkei starten.
passengership.info

Induktiv-Kommerzialisierung: Qualcomm hat eine Lizenzvereinbarung mit Lear unterzeichnet. Der Zulieferer wird die Halo-Technologien von Qualcomm für induktives Laden in sein Produktportfolio für Anbieter von E-Fahrzeugen, Plug-in-Hybriden und Ladeinfrastruktur integrieren.
elektroniknet.de, greencarcongress.com

24.02.2015 - 08:40

Formel-E-Entwickler der kommenden Saison.

Die FIA hat 8 Hersteller ausgewählt, die für die nächste Formel-E-Saison eigene Antriebe (E-Motor, Inverter, Getriebe und Kühlsystem) entwickeln dürfen. Im Einzelnen: ABT Sportsline, Andretti, Mahindra, Motomatica, NEXTEV TCR, Renault Sport, Venturi Automobiles und Virgin Racing Engineering.
fiaformulae.com

09.07.2014 - 08:12

eCab, Sachsen, Alphabet, Belectric, E-Wald, Fastned, Supercharger.

Strom statt Diesel? Das Forschungsprojekt „eCab“ von TU und Einstein Stiftung Berlin untersucht das Potenzial für E-Taxis in Berlin. Der Zwischenbericht zeigt, dass die täglich gefahrenen Kilometer einen Umstieg auf Elektrotaxis erlauben würden. Allerdings brauche es genügend Schnelllader und eine Lösung für das Problem des hohen Energiebedarfs für die Heizung bei kaltem Wetter.
tu-berlin.de

Behördliche E-Flaute: Seit 2009 wurden für alle sächsischen Landesbehörden zusammen nur 26 Elektroautos angeschafft, 10 davon für die Polizei. Das ist das Ergebnis einer Kleinen Anfrage der verkehrspolitischen Sprecherin der Grünen-Fraktion Eva Jähnigen. Da muss mehr gehen!
l-iz.de

Bayerisches Lade-Bündnis: Die BMW-Tochter Alphabet und der unterfränkische Ladeinfrastruktur-Anbieter Belectric Drive geben eine Kooperation bekannt. Die Flottenkunden von AlphaElectric können ab sofort die Ladelösungen von Belectric Drive samt Online-Funktionalität nutzen.
autoflotte.de, dmm.travel

E-Wald goes Rheinland-Pfalz: Über das ursprünglich im Bayerischen Wald angesiedelte Modellprojekt werden auch außerhalb Bayerns immer mehr E-Fahrzeuge zur Miete angeboten. So stehen nun auch im Landkreis Altenkirchen (Westerwald) drei Nissan Leaf für’s E-CarSharing bereit.
e-wald.eu, ak-kurier.de

Holländisches Schnellladenetz wird konkret: 200 ABB-Schnelllader will das Startup Fastned an niederländischen Autobahnen aufstellen (wir berichteten). Damit dies wie geplant in den nächsten drei Jahren gelingen kann, geht Fastned nun offenbar zwecks Kapitalbeschaffung an die Börse.
sprout.nl (Niederländisch)

Neue Supercharger: Tesla hat jetzt auch in Schweden die ersten beiden Schnelllader errichtet und kündigt für Deutschland zwei weitere an – in Emsbüren und Mühldorf. Laut Tesla-Website sind derzeit 32 Supercharger in Europa fertig: zehn in Deutschland, neun in Norwegen, drei in Dänemark, je zwei in Schweden, Frankreich, Österreich und Holland sowie je einer in England und der Schweiz.
teslamotors.com

these_juli_300x250

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2019/12/03/schaeffler-und-abt-e-line-kooperieren-bei-e-nfz/
03.12.2019 14:55