06.05.2022 - 09:53

Abt Sportsline kehrt in Formel E zurück

Das Kemptener Motorsport-Team Abt Sportsline hat seine Rückkehr in die Formel E zur Anfang 2023 beginnenden Gen3-Ära angekündigt. Abt war über sieben Saisons seit der Premiere 2014 in der Formel E aktiv. Mit dem Wiedereinstieg wird sich aber einiges ändern.

Abt war zunächst mit Partner Schaeffler als Formel-E-Team vertreten und gewann auch gleich das erste Rennen in Peking. Später stieg Langzeit-Partner Audi ein, Abt fungierte aber weiter als Einsatz-Team – auch wenn man offiziell als Audi Sport antrat. Mit dem Rückzug der Ingolstädter zum Ende der vergangenen Saison war auch Abt aus der Formel E verschwunden.

Zum Start der Ära mit den kürzlich vorgestellten Gen3-Rennwagen kehrt Abt Sportsline nun zurück. Die Kemptener werden dann aber nicht mehr als Werksteam von Audi antreten, sondern als Kundenteam mit dem Antriebsstrang eines anderen Herstellers. Den Namen des Partners und somit auch den offiziellen Teamnamen (eventuell mit Titel-Sponsoring) wollen die Allgäuer zu einem späteren Zeitpunkt bekanntgeben.

Es gibt aber erste Gerüchte: Nach Informationen von „Motorsport-Magazin.com“ aus unterschiedlichen Kreisen gilt Mahindra als großer Favorit für eine Partnerschaft mit Abt Sportsline.

Auch um andere Formel-E-Teams kursieren Gerüchte: So soll es laut „The Race“ zur Trennung von DS und dem langjährigen Partner Techeetah kommen – mit Jean-Eric Vergne und Antonio Felix da Costa hatte DS-Techeetah drei Mal in Folge den Fahrertitel geholt. Stattdessen soll sich DS offenbar mit dem US-Team Dragon verbünden. Als Favoriten auf die beiden Cockpits bei DS-Dragon gelten der aktuelle DS-Fahrer Vergne und Mercedes-Pilot Stoffel Vandoorne, der nach seinem Sieg in Monaco derzeit die Meisterschaft anführt.

– ANZEIGE –

Da sich Vandoornes derzeitiger Arbeitgeber zum Ende der laufenden Saison ebenfalls aus der Formel E zurückzieht, ist der Belgier auf der Suche nach einem neuen Team. „Ich denke, dass ich auch nächstes Jahr in der Startaufstellung stehe“ wird Vandoorne zitiert. „Ich will in der Formel E bleiben. Aktuell passieren viele Änderungen im Fahrerlager und bei den Teams.“

Einige Teammitglieder des derzeit im britischen Brackley angesiedelten Formel-E-Teams von Mercedes wird jedoch nachgesagt, zu Neueinsteiger McLaren zu wechseln. McLaren wird aber wohl keinen eigenen Antriebsstrang entwickeln, sondern den Gerüchten zufolge mit Nissan-Kundenautos antreten.
motorsport-magazin.com (Abt-Rückkehr), motorsport-magazin.com (weitere Gerüchte)

– ANZEIGE –


Stellenanzeigen

Completions Engineer (m/f/d)

Zum Angebot

Billing-Manager:in E-Mobilität/ Ladeinfrastruktur

Zum Angebot

Technischer Vertriebsmitarbeiter im Außendienst (m/w/d) eMobility Region Niedersachsen

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2022/05/06/abt-sportsline-kehrt-in-formel-e-zurueck/
06.05.2022 09:00