22.12.2016 - 15:51

VW plant integriertes Mobilitätskonzept für Ruanda

vw-e-golf-elektroauto

Mobilitätskonzept in Ruanda: Volkswagen plant ein integriertes Mobilitätskonzept für Ruanda. Dieses sieht App-basierte Mobilitätslösungen wie Carsharing und Ride Hailing vor. 

Dazu soll in der Hauptstadt Kigali eine Fahrzeugfertigung errichtet werden, um den Bedarf an Autos für das Mobilitätskonzept zu decken. Ruanda setzt stark auf nachhaltige Energieerzeugung. VW prüft deshalb einen möglichen mittelfristigen Einsatz von E-Autos wie dem e-up! und e-Golf.

Das Volkswagen Engagement in Ruanda beinhaltet zudem die Qualifizierung der lokalen Bevölkerung. Dafür wird gemeinsam mit weiteren deutschen Unternehmen eine Kooperation zum Aufbau einer Technischen Akademie erörtert. Langfristig sollen damit Beschäftigung, Wissenstransfer und nachhaltiges Wachstum angekurbelt werden.
automobilwoche.de, volkswagen-media-services.com

– ANZEIGE –



Nächster Beitrag

Stellenanzeigen

Leiter Netzentwicklung für öffentliche Ladeparks (m/w/d)

Zum Angebot

Sales Manager:in Corporate Clients (m/w/d)

Zum Angebot

Projektleiter Ladeinfrastruktur E-Mobilität (m/w/d)

Zum Angebot
Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2016/12/22/vw-plant-integriertes-mobilitaetskonzept-fuer-ruanda/
22.12.2016 15:48