10.01.2017 - 10:59

Detroit: Audi zeigt Q8 Concept als Plug-in-Hybrid

audi-q8-concept-phev-naias-2017-01

Die Ingolstädter bauen ihre SUV-Serie aus und setzen mit dem Q8 künftig noch ein Modell obendrauf. Das Q8 Concept wurde nun in Detroit enthüllt und gibt einen Ausblick auf den seriennahen Plug-in-Hybriden. Hier sind die ersten Bilder und Leistungsdaten für das Plug-in-SUV, das 2018 auf den Markt rollt. 

Im Gegensatz zum Q7 e-tron setzt Audi beim Q8 nicht auf ein Dieselaggregat auf der konventionellen Seite. Stattdessen kommt ein 3.0 TFSI-Benzinmotor mit einer Leistung von 245 kW (333 PS) zum Einsatz – ergänzt um eine 100 kW starke E-Maschine. Das raumgreifende Fahrzeug kann somit eine Systemleistung von 330 kW abrufen und spurtet dank 700 Nm Drehmoment flott auf eine Höchstgeschwindigkeit von 250 km/h.

Die Lithium-Ionen-Batterie sitzt auf der Hinterachse unter dem Kofferraum verbaut und besteht aus 104 Zellen mit einer Gesamtkapazität von 17,9 kWh. Damit ist der Energiespeicher gegenüber dem Q7 e-tron um 0,6 kWh gewachsen. Für bis zu 60 elektrische Norm-Kilometer soll’s reichen – in der Praxis sind je nach Wetter wohl eher 40 bis 50 realistisch. Über den Typ 2 Anschluss lässt sich die Batterie in 2,5 Stunden mit einer Leistung von 7,2 kW wieder aufladen.

  • audi-q8-concept-phev-naias-2017-02
  • audi-q8-concept-phev-naias-2017-03
  • audi-q8-concept-phev-naias-2017-05
  • audi-q8-concept-phev-naias-2017-06
  • audi-q8-concept-phev-naias-2017-04
  • audi-q8-concept-phev-naias-2017-07
  • audi-q8-concept-phev-naias-2017-antrieb

Beim Verbrauch gibt Audi einen Wert von 2,3 Liter auf 100 Kilometer an. Wie bei der elektrischen Reichweite ist das nur ein Labor- und damit Wunschwert. Immerhin reden wir hier von einem Fahrzeug, das rund zwei Tonnen auf die Waage bringt. Das bereits aus dem Q7 e-tron bekannte (und durchaus gelungene) Hybridmanagement darf im Q8 natürlich nicht fehlen.

Erstaunlich: Das riesige SUV bietet innen nur Platz für bis zu vier Personen. Spätestens in der Serienversion wird das optional anders sein. Wobei wir auch wissen: Im Premium-SUV-Coupé sind große Menschenansammlungen selten. Alle Bedienelemente funktionieren fast ausschließlich über Touch-Displays. Ein 12,3 Zoll großes TFT-Display integriert sich nahtlos ins Armaturenbrett. Hier hat Audi von Tesla gelernt.

Außen hat der neue Audi-Chefdesigner Marc Lichte deutliche Spuren hinterlassen. Für den amerikanischen Markt dürfte der Plug-in-Hybridantrieb wohl gesetzt sein. In Europa wird es vermutlich zumindest die Option geben müssen. Preise nannte Audi in Detroit ohnehin noch nicht.
heise.de, automobil-produktion.de, autobild.de, focus.de

– ANZEIGE –

Coperion BatteriemassenCoperion Technologie für kontinuierliche Produktion von Batteriemassen: Zuverlässige Technologielösungen, die eine konstant hohe Produktqualität sicherstellen: Die ZSK Extrusionssysteme von Coperion und Dosierer von Coperion K-Tron sind speziell für toxische sowie schwer zu handhabende Materialien in kontinuierlichen Produktionsprozessen konzipiert. www.coperion.com/batteriemassen

Stellenanzeigen

Senior Produktmanager (m/w/d) - Bereich Ladelösungen

Zum Angebot

Leitung Technik Elektromobilität (m/w/d)

Zum Angebot

Key Account Manager (m/w/d) Elektromobilität

Zum Angebot

Ein Kommentar zu “Detroit: Audi zeigt Q8 Concept als Plug-in-Hybrid

  1. Thomas Wagner

    Solche schlimmen Monster bleiben auch mit Plug-in-Hybrid Technik Dinosaurier des Automobilbaus !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2017/01/10/audi-zeigt-q8-concept-als-plug-in-hybrid/
10.01.2017 10:12