26.04.2017 - 14:19

HZwo:SYS entwickelt Brennstoffzellen-Batterie-Hybridsystem

hzwo-sys-tu-chemnitz-brennstoffzellen-akku-system

Im nun gestarteten und vom Bund geförderten Projekt ISELKO HZwo:SYS von FAE Elektrotechnik und der TU Chemnitz wird ein skalierbares Energieversorgungsystem entwickelt, welches Brennstoffzellen und Batterien zu einem Hybridsystem kombiniert. 

Die BZ-Akku-Plattform soll ohne zusätzlichen Entwicklungsaufwand dank modularen Aufbau für verschiedene mobile und stationäre Anwendungen angepasst werden können.

Im Rahmen des zweijährigen Forschungsvorhabens entstehen Konzept und Prototyp für eine skalierbare Brennstoffzellen-Hybrid-Plattform, welche ohne zusätzlichen Entwicklungsaufwand für verschiedene Anwendungen angepasst werden kann. Bereits seit 2016 bilden beide Partner ein Konsortium mit einem Gesamtbudget von 600.000 Euro. Der VDI/VDE-IT unterstützt das Projekt etwa zur Hälfte über seine sogenannte ZIM-Innovationsförderung aus Mitteln des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi).
tu-chemnitz.de

– ANZEIGE –

CoperionCoperion Technologie für kontinuierliche Produktion von Batteriemassen. Zuverlässige Technologielösungen, die eine konstant hohe Produktqualität sicherstellen: Die ZSK Extrusionssysteme, die Komponenten und Dosierer von Coperion und Coperion K-Tron sind speziell für toxische sowie schwer zu handhabende Materialien in kontinuierlichen Produktionsprozessen konzipiert.
www.coperion.com

Stellenanzeigen

Produktmanager eMobility (m/w/d)

Zum Angebot

Ingenieur (w/m/d) Projektmanagement Fahrzeugneubeschaffung Stadtbahn

Zum Angebot

Senior Projektmanager (m/w/d) Mobilitätsmanagement

Zum Angebot
Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2017/04/26/iselko-hzwosys-entwickelt-brennstoffzellen-batterie-hybridsystem/
26.04.2017 14:54