11.05.2017 - 13:18

Wissenschaftspreis: Forschung an Energiespeichern

science-award-electro-chemistry

Der mit insgesamt 100.000 Euro dotierte Wissenschaftspreis für Elektrochemie von BASF und Volkswagen geht in die sechste Runde. Ergänzt wird er zum zweiten Mal vom Preis für Angewandte Forschung. Bewerbungsschluss ist der 18. August 2017. 

Ab sofort können sich Wissenschaftler aus aller Welt über die Webseite science-award.com bewerben. Eine Jury aus Experten von BASF, Volkswagen und Vertretern der Wissenschaft beurteilen die eingereichten Beiträge. Die Preisverleihung wird dann am 30. November dieses Jahr in Karlsruhe stattfinden.

Der internationale „Wissenschaftspreis Elektrochemie“ unterstützt natur- und ingenieurwissenschaftliche Leistungen und möchte Impulse für die Entwicklung von leistungsfähigen Energiespeichern geben. Seit 2012 wird dieser Preis ausgeschrieben. Für den Gewinner winkt ein Preisgeld in Höhe von 40.000 Euro. Daneben wird der Preis für „Angewandte Forschung“ verliehen, wo sich der Gewinner ebenfalls über 40.000 Euro freuen kann. Dieser Preis richtet sich insbesondere an exzellente Forscher im Bereich der Material- und Batterieproduktion.
basf.com

– ANZEIGE –

DenersolDer umfassende Leitfaden zu Batteriespeichern für die E-Mobilität: Wirtschaftlichkeit – Technik – Anbieter – Produkte. Ein Ratgeber voll mit praxiserprobtem Wissen für maximale Umsetzungsgeschwindigkeit bei solarer Eigenversorgung und E-Tankstellen. Werden Sie mit wenig Aufwand zum Experten für mehr Umsatz in 3 krisenfesten Wachstumsfeldern!
www.denersol.de

Stellenanzeigen

Produktmanager (w/m/d) Schnellladen (Elektromobilität)

Zum Angebot

Entwicklungsleiter für 3D gedruckte Li-Ionen Batteriezellen (m/w)

Zum Angebot

Project Manager (m/f/d) "Promotion of Electric Mobility in Cabo Verde"

Zum Angebot
Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2017/05/11/forschung-an-energiespeichern-wissenschaftspreis-von-basf/
11.05.2017 13:41