24.06.2017 - 12:30

Start für umfassende E-Flottenangebote in Hamburg

Neue Dachmarke e-Drive Hamburg soll Stromer in alle Branchen pushen

Die Technische Universität Hamburg (TUHH) und das Öko-Institut ziehen eine positive Bilanz aus dem mehrjährigen Einsatz von rund 1.300 E-Fahrzeugen in Hamburg. Deswegen sollen im Rahmen neuer  Anschluss-Projekte weitere E-Fahrzeuge in Flotten integriert werden.

Im Rahmen der Programme „ePowered Fleets Hamburg“ und „Hamburg – Wirtschaft am Strom“ wurden über Jahre hinweg rund 1.300 E-Fahrzeuge in die Fuhrparks von Firmen und Behörden integriert. Aufgrund der guten Erfahrungen soll nun weiteres Potenzial in Hamburgs Flotten gehoben werden.

frank-horch-senator-fuer-wirtschaft--verkehr-fhh„Das beste Mittel, (…) verkehrsbeschränkenden Maßnahmen vorzubeugen, ist der Umstieg auf lokal schadstofffreie Antriebstechnologien. Die Bundesregierung und Hamburg haben dies erkannt und ziehen hier an einem Strang.“

Frank Horch, Senator für Wirtschaft, Verkehr und Innovation in Hamburg.

Unter der Dachmarke e-Drive Hamburg 2017 ermöglichen daher ab sofort Anschlussprojekte mit namhaften Leasingunternehmen der Autobranche einen systematischen eMobility-Einstieg für Unternehmen aller Branchen und Größen. In Summe sollten rund 1.350 neue Elektro-Fahrzeuge auf diese Weise in Umlauf gebracht werden. Dazu gehört auch ein Förderprojekt für kommunale Elektrofahrzeuge.
tuhh.de

– ANZEIGE –

Phoenix Contact

Stellenanzeigen

Verkaufsleiter Elektromobilität (m/w/d) Region Bayern / BW / Hessen

Zum Angebot

Elektroingenieur für den Qualitätsbereich (m/w/d)

Zum Angebot

Vertriebsmanager (m/w/d) E-Mobilität für Norddeutschland

Zum Angebot
Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2017/06/24/start-fuer-breitflaechige-e-flottenangebote-in-hamburg/
24.06.2017 12:46