14.09.2017 - 13:22

Aspark bringt E-Sportwagen Owl mit zur IAA

aspark-owl-studie-iaa-2017-01

Der japanische Mischkonzern Aspark hat auf der IAA seinen Elektro-Sportwagen Owl vorgestellt, der es angeblich in unter zwei Sekunden von 0 auf 100 km/h schaffen soll.

Der 850 Kilo leichte Flügeltürer mit Kohlefaser-Karosserie wird von zwei E-Motoren angetrieben, die zusammen rund 320 kW leisten. Für die schnelle Leistungsabgabe setzt Aspark bei Owl auf Superkondensatoren. Ab 2019 soll das Modell auf Bestellung produziert werden.
auto-motor-und-sport.de, der-autotester.de

– ANZEIGE –

CampusForum

Stellenanzeigen

Manager (m/w/d) Kommunikation

Zum Angebot

Projekt Koordinator (m/w/d) Ladeinfrastruktur Elektromobilität

Zum Angebot

Systemtechniker Mercedes Benz 80 - 100% für E-LKW’s (m,w,d)

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2017/09/14/gestatten-sprintstarke-elektro-eule-aus-japan/
14.09.2017 13:43