10.11.2017

Niu präsentiert vier neue Elektro-Roller

niu-n1s-civic-elektroroller-02

Der chinesische Elektroroller-Hersteller Niu hat nach seinem europäischen Markteintritt im Herbst 2016 nun auf der EICMA neben den bereits erhältlichen Modellen N1 und M1 vier neue Modelle präsentiert.

Die kleinste Neuheit ist der Niu N-U Pro mit einer Höchstgeschwindigkeit von 45 km/h und einer Reichweite von bis zu 70 Kilometer. Dieser Roller wurde für den Stadtverkehr entwickelt. Sein herausnehmbarer Akku lässt sich in sieben Stunden wieder aufladen. Das Modell wird bereits ab April 2018 in Europa erhältlich sein.

Mit dem N-GT bietet Niu zudem einen E-Roller mit deutlich mehr Leistung. Dieser Stromer schafft eine Höchstgeschwindigkeit von 80 km/h und bietet eine Reichweite von bis zu 130 Kilometer. Der GT soll dabei nur sechs Stunden für eine volle Aufladung benötigen. Er kommt im September 2018 auf den europäischen Markt.

Eine Reichweite von bis zu 180 Kilometer soll derweil mit dem N-GTX möglich werden. Auch beim Tempo legt Niu noch einen drauf: Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 100 km/h. Die Ladezeit wird mit sechs Stunden angegeben. Zu haben ist der N-GTX hierzulande ab Ende 2018.

Zu guter Letzt zeigt Niu mit dem „Projekt X“ noch einen deutlich leistungsstärkeren Roller. Seine Höchstgeschwindigkeit liegt bei nicht weniger als 120 km/h und die Reichweite wird mit bis zu 160 Kilometer beziffert. Die Onboard-Telematik läuft unter Android OS und verfügt über ein komplett neues Touchscreen-Display. Im vierten Quartal 2018 soll dieser elektrische Power-Roller seinen Weg nach Europa finden. Die Preise für alle neuen Niu-Modelle wurden leider noch nicht genannt.
pressebox.de

— Anzeige —
Elektromobilität für die Nutzer gedacht: Seit 2016 unterstützen mehr als 300 AC-Ladesäulen von MENNEKES den Hamburger „Masterplan Elektromobilität“ und die Elektromobilisten in der Elbmetropole. Erfahren Sie am Beispiel von Hamburg, wie Städte mit Ladeinfrastruktur von MENNEKES die Elektromobilität flexibel und rechtssicher gestalten können. Jetzt nachlesen >>

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.