Schlagwort:

10.11.2017 - 09:57

Niu präsentiert vier neue Elektro-Roller

Der chinesische Elektroroller-Hersteller Niu hat nach seinem europäischen Markteintritt im Herbst 2016 nun auf der EICMA neben den bereits erhältlichen Modellen N1 und M1 vier neue Modelle präsentiert.

Weiterlesen

e-mobil_BW

28.07.2017 - 13:09

Wien macht sich für E-Sharing stark

Durch den Rückzug des Carsharing-Anbieters Zipcar aus der österreichischen Hauptstadt werden 64 Stellplätze frei, für die ein neuer Anbieter gesucht wird, genauer gesagt ein Elektroauto-Anbieter, denn die neue Konzession soll langfristig die Nutzung von E-Autos zur Bedingung machen.

Weiterlesen
25.07.2017 - 08:05

E-Roller vom Kaffeeröster

Die KSR Group holt sich beim Vertrieb des Elektrorollers Niu N1 Unterstützung von Tchibo. Auf der Website des Unternehmens findet sich nun ein Kontaktformular, über das Anfragen an KSR zum E-Roller abgewickelt werden. Tchibo-Kunden profitieren von einer längeren Akku-Garantie.
bikeundbusiness.de, presseportal.de, tchibo.de

Mennekes Eichrecht

28.01.2017 - 13:18

KSR Group warnt vor Fake-Shops mit NIU-E-Roller

Die KSR Group, der offizielle Importeur für Elektroroller der chinesischen Marke NIU für Deutschland, Österreich, Spanien, Frankreich, Belgien, die Niederlande und Luxemburg, warnt vor Betrügereien rund um die E-Roller. KSR habe Hinweise auf „Fake-Shops“ erhalten, welche vorgeben, NIU-Roller auf Lager zu haben, diese zu Dumpingpreisen auf Vorkasse anbieten und dann nicht liefern.
bikeundbusiness.de, world-of-bike.de

20.10.2016 - 08:39

Tesla, SEAT, blaue Plakette, Südkorea, Ssangyong, NIU.

Tesla Model 3 und Selbstfahr-Technik: Die vielen Reservierungen für das Mitte 2017 in die Produktion gehende Model 3 sorgen dafür, dass neue Kunden, die erst jetzt bestellen, frühestens ein Jahr nach dem Start des Modells ihr Fahrzeug erhalten werden. Derweil hat Tesla auch die versprochene Überraschung rausgehauen: Ungeachtet der dobrindtschen Warnbriefe rüstet Tesla ab sofort alle produzierten Fahrzeuge mit neuer Hardware für autonomes Fahren aus, auch wenn die entsprechende Software erst später kommt.
it-times.de (Model 3), handelsblatt.com (Autonomes Fahren), tesla.com (Video)

Seat wird ab 2020 elektrifiziert: Die VW-Konzernmarke im unteren Preissegment erhält erst deutlich nach den Premium-Vertretern Zugang zur elektrischen Antriebstechnik. Laut „Auto Express“ wird nun aber das E-Debüt geplant: Ab 2020 soll entweder der Kleinstwagen Mii oder ein eigenständiges Modell rein elektrisch fahren. Als weitere Option gilt ein Seat Leon als Plug-in-Hybrid.
autoexpress.co.uk

Baden-Württemberg kämpft für blaue Plakette: Trotz Widerstand der Ministerien auf Bundesebene will die grün-schwarze Landesregierung die Plakette mit deutlich schärferen Vorgaben bei Stickoxid-Emissionen auf den Weg bringen. Eine entsprechende Initiative wurde nun in den Bundesrat eingebracht und könnte insbesondere dem Abgas-gebeutelten Stuttgart helfen.
automobilwoche.de, baden-wuerttemberg.de

has to be_beENERGISED_var2_DE

Ökoauto-Quote für Südkorea? Die Regierung denkt darüber nach, den Herstellern eine verpflichtende Quote für umweltfreundliche Autos aufzudrücken. Denn das geringe Angebot an solchen Modellen sei Schuld daran, dass die koreanischen Ziele nicht erreicht würden. Laut Regierung hätten die Hersteller entsprechende Fahrzeuge, würden diese aber vorrangig in subventionsfreudigeren Märkte verkaufen.
koreaherald.com

Ssangyong plant E-Portfolio: Die Koreaner gründen ein Joint Venture mit der Shaanxi Automobile Group zur Produktion von Autos in China. Ein neues Werk soll 2019 in Betrieb gehen und später auch E-Fahrzeuge produzieren, die unter einer separaten Marke in China angeboten werden sollen.
forbes.com

China-E-Roller kommt nach Europa: NIU bietet seinen 2,4 kW starken E-Roller N1S Civic nun auch hierzulande an. Für 2.699 Euro gibt es ein schickes Äußeres, einen Bosch-Antrieb und bis zu 70 km Reichweite. Der abnehmbare Akku kann im Büro oder Zuhause wieder aufgeladen werden.
auto-medienportal.net, ksr-group.com

02.06.2015 - 08:33

NIP 2.0, BMW, Kalifornien, Niu, Garia, Hercules.

NIP geht in Verlängerung: „Die NIP-Fortsetzung ist gesichert“, sagte Staatssekretär Rainer Bomba aus dem Bundesverkehrsministerium gestern vor der NIP-Vollversammlung in Berlin und nannte die Brennstoffzellen-Technologie „zukunftssicher“. Die Markteinführung von mobilen und stationären Lösungen will allein sein Haus von 2016 bis 2018 mit 161 Mio Euro fördern. Ein Maßnahmen-Katalog sei in Abstimmung, aus dem Wirtschaftsministerium und von der Industrie werden weitere Mittel erwartet.
Quelle: Peter Schwierz für electrive.net vor Ort

Neuer BMW X3 mit Stecker? Laut dem Portal „Motoring“ soll im kommenden Jahr auch der neue BMW X3 als Plug-in-Hybrid auf den Markt kommen. Die neue Generation des SUV könnte demnach einen 67-kW-Elektromotor verpflanzt bekommen und soll 50 Kilometer weit rein elektrisch fahren können.
motoring.com.au

ZEV-Credits aufgeweicht: Kalifornien hat entschieden, dass die Regeln für die sog. ZEV Credits grundsätzlich auch für kleinere Autohersteller gelten und damit einen Antrag auf Befreiung von Jaguar Land Rover, Mazda, Mitsubishi, Subaru und Volvo abgelehnt. Allerdings können Hersteller mit weniger als 40 Mrd Dollar Jahresumsatz (wie die fünf genannten) die Credits künftig schon durch den Verkauf von Plug-in-Hybriden ansammeln – und nicht nur durch reine Stromer wie die „großen“ Hersteller.
autonews.com, hybridcars.com

— Textanzeige —
FVA_E-Motive7. E-MOTIVE Expertenforum „Elektrische Fahrzeugantriebe“: Nächste Woche präsentieren Spitzenreferenten aus dem E-MOTIVE Innovationsnetzwerk an der „BMW DRIVING ACADEMY“ in München/Maisach Trends und neueste Forschungsergebnisse. Melden Sie sich jetzt an und machen Sie eine Probefahrt in einem Elektroauto der BMW i-Serie. www.e-motive.net

Strom-Vespa aus China: Li Yinan, ehemaliger Technikchef des chinesischen Suchmaschinen-Giganten Baidu, bringt in China mit seiner Firma Niu den 10 Kilo leichten „N1 smart e-scooter“ auf den Markt, eine Art Elektro-Vespa mit Bosch-Motor. Die E-Roller könnten auch nach Europa exportiert werden.
qz.com

Dänische Stromer für globalen Rollout? Laut einer dänischen Zeitung hat Lars Larsen, Eigentümer der hierzulande als „Dänisches Bettenlager“ bekannten Handelskette JYSK, große Pläne: Der Unternehmer will demnach mit seiner Firma Garia, die bisher Golf-Carts baut, elektrische Nutzfahrzeuge für Verwaltungen, Parks oder Campingplätze produzieren und weltweit verkaufen.
finans.dk via emobilitaetonline.de

Hercules-Lastenesel mit Brose-Power: Hercules kündigt ein dreirädriges Lasten-Bike mit Brose-Antrieb an, das sich dank einer speziellen Lenkung auch in Kurven legen kann. Das Cargo-Pedelec soll auf der diesjährigen Eurobike präsentiert werden und 2016 in den Handel kommen.
radmarkt.de, hercules-bikes.de

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2015/06/02/nip-2-0-bmw-kalifornien-niu-garia-hercules/
02.06.2015 08:33