23.11.2017 - 17:41

Hubject entwickelt seine eRoaming-Plattform weiter

volkswagen-hubject-ladestation-typ-2

Ab sofort steht für alle Partner im Ladenetz von Hubject ein neues IT-System zur Verfügung. Mit der Neuentwicklung der Plattform bereitet sich das Joint Venture auf den Markthochlauf und die zunehmende digitale Vernetzung der E-Mobilität vor. 

Die von Grund auf neu entwickelte Daten-Drehscheibe soll es Hubject ermöglichen, ein höheres Ladeaufkommen ohne Leistungsabfälle abbilden zu können. Auch die Integration neuer Services in die Plattform werde deutlich einfacher, heißt es in einer Mitteilung.

Mit Blick auf die Zunahme erneuerbarer Energien könnten E-Fahrzeuge zur Stabilisierung der Stromnetze beitragen. Intelligente Energiemanagement-Systeme stabilisieren das Stomnetz durch eine Kombination aus Zwischenspeicherung und Rückspeisung von Energie. Dieser Bedarf an Flexibilität soll sich auch in den Preisen für das Laden von E-Fahrzeugen widerspiegeln. Vor diesem Hintergrund unterstützt die Plattform zukünftig also auch eine dynamische Preisgestaltung für Ladestationsbetreiber.

Ein weiteres Problem will die Plattform ebenfalls lösen können: Die unterschiedliche Qualität der von Ladestationsbetreibern bereitgestellten Geodaten. Das System von Hubject erlaubt nun die Bewertung von Ladestationen durch die E-Auto-Fahrer selbst. Damit können diese ihre Routen zuverlässiger planen, indem sie Ladepunkte mit fehlerhaften Informationen erkennen.
hubject.com

– ANZEIGE –

Phoenix Contact

Stellenanzeigen

Verkaufsleiter Elektromobilität (m/w/d) Region Bayern / BW / Hessen

Zum Angebot

Elektroingenieur für den Qualitätsbereich (m/w/d)

Zum Angebot

Vertriebsmanager (m/w/d) E-Mobilität für Norddeutschland

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2017/11/23/hubject-entwickelt-eroaming-plattform-weiter/
23.11.2017 17:00