23.11.2017 - 18:24

UK-Regierung schnürt eMobility-Paket in Millionenhöhe

sourcelondon-ladestation-ac-symbolbild

Mit einer Reihe von Maßnahmen will Großbritannien die E-Mobilität weiter voranbringen. Das nun vorgestellte „Autumn Budget“ sieht 400 Mio Pfund für Investitionen in neue Ladestationen und weitere 100 Mio Pfund für eine Fortführung der Kaufzuschüsse für Plug-in-Fahrzeuge bis 2020 vor. 

Zudem wird das Laden am Arbeitsplatz steuerfrei gestellt. Darüber hinaus verpflichtet sich die Regierung, bis 2022 ein Viertel ihrer Flottenfahrzeuge zu elektrifizieren. Finanziert werden die eMobility-Ausgaben zum Teil über eine Anhebung der Kfz- und Firmenwagensteuern für neue Dieselfahrzeuge.
autocar.co.ukgreencarcongress.comgov.uk

– ANZEIGE –

Einheitliche Bezahlsysteme an Ladestationen: Einfach einfach! Giro- oder Kreditkarte vorhalten und den Ladevorgang starten. Mit den wallbe Ladelösungen der ZAS 4.0 Reihe, oder dem wallbe x-pay Terminal wird das Bezahlen des eichrechtskonformen Ladevorgangs, inklusive transparenter Abrechnung, zum Kinderspiel.
Mehr erfahren >>

Stellenanzeigen

Programm-/Projektmanager (m/w/x) Elektromobilität

Zum Angebot

Referent (m/w/d) IT Mobility Solutions

Zum Angebot

Leiter (w/m/d) Standortakquise Ladeinfrastruktur

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2017/11/23/uk-regierung-schnuert-emobility-paket-in-millionenhoehe/
23.11.2017 18:48