14.12.2017 - 12:29

Bayern: Über 2 Mio Euro für neue Ladesäulen bewilligt

bayernwerk-ladestation-typ-2

Das Landes-Förderprogramm für Ladeinfrastruktur in Bayern trägt Früchte: Bisher wurden nach Angaben des Wirtschaftsministeriums bereits 220 Anträge mit einem Volumen von gut 2 Millionen Euro für 436 neue Ladesäulen im Freistaat bewilligt. Das Ziel liegt bei 7.000 öffentlich zugänglichen Ladesäulen in Bayern bis 2020. 

Mit der Übergabe weiterer Förderbescheide wurde jetzt der erste Aufruf des Bayerischen Förderprogramms für Ladesäulen abgeschlossen. Der nächste Aufruf soll im 1. Quartal 2018 erfolgen.

Anträge wurden von Kommunen ebenso gestellt wie von Energieversorgern, mittelständischen Betrieben oder Bildungseinrichtungen. Die regionale Verteilung war angeblich recht ausgewogen. Wichtig sei aber nicht nur ein möglichst flächendeckendes Netz an Ladeinfrastruktur, sondern auch die Auffindbarkeit von Ladepunkten: “Mit dem Ladeatlas Bayern haben wir ein Tool entwickelt, das dem Nutzer den Weg zur nächsten freien Ladesäule weist. Damit weiß der Nutzer jederzeit, wo die nächste Ladesäule ist und welche Technik dort zur Verfügung steht”, sagt Bayerns Wirtschaftsministerin Ilse Aigner.
bayern.de

– ANZEIGE –

Zulieferertag e-mobil BW

Stellenanzeigen

Consultant New Mobility Business (w/m/d)

Zum Angebot

Technische*r Produktmanager*in Elektromobilität

Zum Angebot

Sales Professional (w/m/d) PKW Ladeinfrastruktur

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2017/12/14/bayern-ueber-2-mio-euro-fuer-neue-ladesaeulen-bewilligt/
14.12.2017 12:56