18.12.2017 - 15:11

BMW und Solid Power entwickeln Festkörper-Akkus

bmw-batteriezellen-prototyp-01

BMW schließt sich bei der Entwicklung von Festkörper-Batterien mit der US-Firma Solid Power zusammen. Das 2012 gegründete Spin-off der University of Colorado Boulder will seine Festkörper-Technologie zusammen mit BMW weiterentwickeln, um deren Einsatz in Elektroautos zu ermöglichen. 

Solid Power kombiniert bei der Solid-State-Technologie eine Hochleistungs-Kathode, eine Lithium-Metall-Anode und einen Feststofftrenner, welcher eine hohe Ionenfestigkeit aufweisen soll. Auf einen flüssigen Elektrolyten wird verzichtet, was die Brandgefahr reduziert. Die Halbleiter-Batterietechnologie habe das Potential, in Zukunft ein Batteriesystem anzubieten, das im Vergleich zu herkömmlichen Lithium-Ionen-Batteriezellen eine höhere elektrische Reichweite mit erhöhter Sicherheit und Leistung bieten könnte.

Der Batterieentwickler Solid Power zog kürzlich in ein hochmodernes Werk in Louisville im US-Bundesstaat Colorado um. Die neue Anlage soll es Solid Power ermöglichen, den Platzbedarf zu verdreifachen und die erforderlichen Fähigkeiten zu entwickeln, um Prototypen von Solid-State-Batterien in kommerzieller Qualität liefern zu können. Dabei geht es sowohl um die Erforschung neuer Materialien als auch um die Montage von Zellen und Batteriemodulen. Das Team von Solid Power soll in den nächsten drei Jahren verdoppelt werden.
reuters.com, greencarcongress.comprnewswire.com

– ANZEIGE –

Phoenix Contact

Stellenanzeigen

Verkaufsleiter Elektromobilität (m/w/d) Region Bayern / BW / Hessen

Zum Angebot

Elektroingenieur für den Qualitätsbereich (m/w/d)

Zum Angebot

Vertriebsmanager (m/w/d) E-Mobilität für Norddeutschland

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2017/12/18/bmw-und-solid-power-entwickeln-festkoerper-akkus/
18.12.2017 15:56