27.02.2018 - 09:36

TU Eindhoven stellt recyclebares E-Auto Noah vor

tu-eindhoven-noah-concept-car-01

Studenten der TU Eindhoven liefern einen Ausblick auf ein Konzept für ein recyclebares Elektroauto. Der E-Kleinwagen Noah soll bis Juni 2018 fertiggestellt und im Sommer in mehreren europäischen Großstädten vorgestellt werden. Noah ist ein Nachfolgeprojekt von Lina

Genau wie Lina werden bei Noah das Chassis, die Karosserieteile und das Interieur aus einem Biokomposit mit der Hauptkomponente Flachs hergestellt. Für dieses Jahr wurde die Matrix von Polypropylen durch eine Matrix von PLA (Zuckerrohr) ersetzt.

Dank dieser Anpassung kann der Biokomposit aus Materialien hergestellt werden, die zu über 90 Prozent aus nachwachsenden Rohstoffen bestehen. Das Chassis steht auf einer „Sandwichplatte“, die das Biokomposit mit einem Wabenstrukturkern aus Zuckerrohr (PLA) kombiniert. Aufgrund der Tatsache, dass die gesamte Platte nur aus zwei Materialien (PLA und Flachs) besteht, ist sie sogar vollständig recycelbar.

  • tu-eindhoven-noah-concept-car-03
  • tu-eindhoven-noah-concept-car-05
  • tu-eindhoven-noah-concept-car-02
  • tu-eindhoven-noah-concept-car-04
  • tu-eindhoven-noah-concept-car-01

In den kommenden Monaten will die TU Eindhoven gemeinsam mit ihren Partnern das Auto produzieren, dafür eine Straßenzulassung erlangen und es im Sommer dieses Jahres dann der Öffentlichkeit präsentieren.
electrive.comtuecomotive.nl

– ANZEIGE –



Stellenanzeigen

Elektromeister / -techniker (m/w) - eeMobility

Zum Angebot

Ingenieur/in für die Batteriemodellierung- und analyse (m/w) - TWAICE

Zum Angebot

Salesmanager Elektromobilität (w/m/d) - GETEC Mobility Solutions

Zum Angebot

Ein Kommentar zu “TU Eindhoven stellt recyclebares E-Auto Noah vor

  1. Wenn das Auto eine Geschwindigkeit von 120 Kmh schaft werde ich es sofort kaufen.
    Ich bin jedes Jahr ca 35.000 km auf Kundentour, da wäre dieses Auto optimal. Aber da ich auch Strecken auf Autobahn fahre sollte es schon 120 Kmh schaffen.
    Toll wäre es wenn auch Strom Rückgewinnung durch Bremsen eingebaut ist, oder Stromgewinnung durch ein „Windrad“.
    Ich habe diese Idee schon vor 2 Jahren gehabt aber als Denker kommt man nicht weit, man muß auch machen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2018/02/27/tu-eindhoven-stellt-recyclebares-e-auto-noah-vor/
27.02.2018 09:36