20.03.2018

Bremen: 220 BSAG-Busse sollen bis 2025 elektrisch sein

bremen-bsag-elektrobus-sileo-s12

Bremens Umweltsenator Joachim Lohse will die Umrüstung der BSAG-Busflotte von Diesel- auf Elektroantrieb laut „Weser Kurier“ deutlich beschleunigen. So könnten bis 2025 sämtliche rund 220 Busse in Bremen elektrisch fahren. 

Voraussetzung sei allerdings, dass „alle Akteure ihre Hausaufgaben machen“, womit sich auch die Fahrzeughersteller angesprochen fühlen dürften. Drei Elektrobusse sind bereits für die Bremer Straßenbahn (BSAG) unterwegs. Ursprünglich hatten die Verantwortlichen bis zum Jahr 2025 mit 55 Elektrobussen geplant.

Als wichtigster Akteure müsse laut Lohse zunächst die Fahrzeugindustrie taugliche Produkte entwickeln. Derzeit sind E-Busse mindestens doppelt so teuer wie Dieselmodelle, schaffen allerdings nur die halbe Fahrleistung. Insbesondere müssten deutsche Hersteller daran arbeiten, die bisher kaum Elektrobusse im Portfolio haben. Bereits im Januar hatte BSAG-Vorstand Hajo Müller gegenüber dem „Weser Kurier“ geäußert, dass selbst die Umstellung von 25 Prozent der rund 220 Busse auf E-Fahrzeuge nur mit finanzieller Unterstützung aus Fördertöpfen des Bundes klappen würde.

Bremen leitet allerdings das zweitgrößte Einzelprojekt des EU-Förderprogramms Horizon 2020 zu Elektrobussen, ergänzte der Umweltsenator. Darin werde untersucht, wie technische Elektrobus-Konzepte weiterentwickelt und umgesetzt werden könnten. Ein eigenes Arbeitspaket zum Thema Fahrzeugantriebe und Infrastruktur hat die Umweltbehörde im Green-City-Masterplan hinterlegt. Damit soll die Voraussetzung für den Zugang zu Förderprogrammen des Bundes erfüllt sein.
weser-kurier.de




Stellenanzeigen

B2B Sales Manager / Sales Specialist (m/w) - eeMobility

Zum Angebot

Software Projektmanager eMobility (m/w/d) - ABL

Zum Angebot

Produktentwickler (m/w) - KEBA

Zum Angebot
Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2018/03/20/bremen-220-bsag-busse-sollen-bis-2025-elektrisch-sein/
20.03.2018 14:29