Schlagwort: Bremen

09.08.2019 - 13:32

Bremen: 20 Elektro-Busse in sechs Jahren

Die Bremer Straßenbahn AG (BSAG) will in den kommenden sechs Jahren 20 Elektro-Busse beschaffen. Noch in diesem Jahr soll die Ausschreibung für die ersten Fahrzeuge beginnen. Allerdings muss noch die Finanzierung gesichert werden.

Weiterlesen
04.07.2019 - 10:39

Borgward: Aus für Werk in Bremen ist endgültig

Der ins Stocken geratene Plan des wiederbelebten Autobauers Borgward, in Bremen Elektroautos zu produzieren, ist nun offenbar endgültig vom Tisch. Das reservierte Gelände geht wohl an ein anderes Unternehmen. Wie es bei Borgward weiter geht, ist unklar.

Weiterlesen

– ANZEIGE –

Move Ladenetz - Jetzt anmelden!

30.04.2019 - 15:00

Bremen: UZE Mobility rekrutiert erste Werbekunden

Das in Aachen gegründete Startup UZE Mobility, das Elektro-Transporter perspektivisch mittels Werbefinanzierung kostenlos verleihen will, vermeldet jetzt seine ersten Werbekunden. Und: Inzwischen beschäftigt das Startup an seinem neuen Firmenstandort in Bremen 20 Mitarbeiter.

Weiterlesen
12.12.2018 - 15:43

UZE Mobility ordert 500 StreetScooter / Verleih geplant

Die Deutsche-Post-Tochter StreetScooter hat einen weiteren Großauftrag für seine E-Transporter erhalten. UZE Mobility kauft 500 Exemplare der StreetScooter-Modelle Work und Work L und will diese zunächst in deutschen Großstädten als Carsharing-Fahrzeuge einsetzen.

Weiterlesen
20.11.2018 - 13:24

UZE Mobility verlegt seinen Hauptsitz nach Bremen

Das Aachener Startup UZE Mobility, das Mitte Oktober angekündigt hatte, kostenlos Elektro-Transporter verleihen zu wollen und wenig später einen ersten Großinvestor vermeldete, wird seinen Hauptstandort Anfang 2019 in Bremen einrichten.

Weiterlesen

– ANZEIGE –

innogy eMove

09.09.2018 - 12:58

Borgward ausgebremst – Rückkehr nach Bremen offen

Der jüngst reanimierte Hersteller Borgward, der seit 2015 dem chinesischen Unternehmen Foton gehört, stellt erstmals öffentlich die Rückkehr der Automarke nach Bremen infrage. Dort sollte 2019 eigentlich die Produktion der rein elektrischen Version des BXi7 starten.

Weiterlesen
30.01.2018 - 10:42

Mercedes baut E-Autos künftig in sechs Werken (Video)

Mercedes-Benz nennt in einem Video Details zu seiner eMobility-Offensive, die bis 2022 eine Elektrifizierung aller Baureihen vorsieht und zehn rein elektrische Pkw hervorbringen soll. Die E-Autos werden an sechs Standorten auf drei Kontinenten produziert.

Weiterlesen
13.12.2017 - 10:26

Borgward-Neustart gerät ins Stocken

Einen Autohersteller wiederzubeleben ist offenbar doch nicht so einfach: Foton, der chinesische Eigner der wiederbelebten Automarke Borgward, sucht derzeit nach neuen Investoren. Chinesische Medien spekulieren gar über einen Komplettverkauf. 

Weiterlesen
15.08.2017 - 14:56

55 E-Busse in Bremen bis 2025 geplant

Drei Elektrobusse sind derzeit für die Bremer Straßenbahn AG (BSAG) unterwegs. Geht es nach den Verantwortlichen, soll die E-Bus-Flotte in der Hansestadt bis zum Jahr 2025 auf 55 Fahrzeuge anwachsen. 

Weiterlesen
30.05.2017 - 22:59

Städte und Autoindustrie starten Plattform Urbane Mobilität

Das Gemeinschaftsprojekt haben sieben deutsche Städte sowie mehrere Automobil-Konzerne und der VDA ins Leben gerufen. Gegründet wurde die Plattform Urbane Mobilität schon vor einem Jahr, gestern wurde eine gemeinsame Erklärung der Partner veröffentlicht. Die Initiative soll Projekte fördern, mit denen der Verkehr in der Stadt platzsparender, effizienter, vernetzter, sauberer und leiser wird.

Weiterlesen
29.05.2017 - 16:23

Mercedes baut EQ-Stromer auch in Rastatt

Das Mercedes-Werk Rastatt wird künftig EQ-Modelle der Kompaktklasse produzieren. Somit haben nun alle drei deutschen Pkw-Werke von Mercedes-Benz den Zuschlag für die Produktion von E-Autos der neuen Submarke EQ erhalten.

Weiterlesen
24.04.2017 - 14:50

Erste Fotos: Borgward zeigt Elektro-SUV BXi7

Die wiederauferstandene Traditionsmarke zeigt erste Fotos der Elektro-Version ihres SUV-Modells BX7. Technische Daten zum BXi7, so die offizielle Bezeichnung, sind leider noch nicht bekannt. Die Akkus werden von LG Chem kommen. 

Weiterlesen
20.03.2017 - 16:02

Carsharing: Cambio erweitert Flotte um vier Renault Zoe

Der Carsharing-Anbieter Cambio erweitert seine Flotte in Bremen um vier Renault Zoe mit 41-kWh-Akku. Sie stehen an den Stationen in der Birkenstraße, der Rembertistraße, am Leibnizplatz sowie in der Lübecker Straße bereit, wo je ein Ladeparkplatz eingerichtet wird. 

Weiterlesen
18.08.2016 - 07:31

Hamburg, Bremen, St. Gallen, Rhein-Sieg-Kreis, BaWü, London.

Mehr E-Busse für Hamburg & Bremen: Auf der Hamburger Innovationslinie 109 sind ab Herbst drei neue Elektrobusse in Betrieb. Die batteriebetriebenen Modelle von Solaris werden an denselben 300-kW-Ladestationen von Siemens geladen wie auch die bestehenden Volvo-Plug-ins. In Bremen startet nun auch ein erster E-Bus. Der Sileo ist der erste von insgesamt drei E-Bussen, die dort in einen dreijährigen Probebetrieb gehen.
ndr.de, siemens.com (beide Hamburg), kreiszeitung.de, nahverkehrs-praxis.de (beide Bremen)

Schnellladung für St. Gallen: Die Eidgenossen-Stadt hat seit heute ihre erste öffentlich zugängliche Schnellladesäule. Die Stadtwerke und Empa haben sie realisiert und einen kleinen Schritt zur Erfüllung des St-Gallener-Elektroautoziels getan: Bis 2020 sollen 1.000 E-Fahrzeuge auf den Straßen sein.
schweizmagazin.ch, thurgauerzeitung.ch

Pedelec-Tester gesucht: Der Rhein-Sieg-Kreis möchte im Projekt „Ein Rad für alle Fälle“ untersuchen, wie E-Bikes im Alltag genutzt werden. Dafür werden nun Probanden gesucht, die sich Modelle bis zu drei Monate leihen. Die Kosten liegen bei nur fünf Euro pro Woche.
ksta.de

Das lange Warten auf die Ladesäulen: Die BaWü-Städte Filderstadt und Leinfelden-Echterdingen wollen je drei Ladestationen errichten. Sie sollen im Spätherbst in Betrieb gehen, doch bisher wurde die Bundesförderung nicht bewilligt. Seit drei Monaten warten die Verantwortlichen auf den Bescheid.
stuttgarter-zeitung.de

Londons Feuerwehr fährt elektrisch voran: Die London Fire Brigade hat nun an 73 von 103 ihrer Stationen Ladesäulen für Elektroautos. Jetzt werden die fünf bestehenden E-Fahrzeuge durch 52 (!) BMW i3 ergänzt, dank Range Extender sind diese auch für den Einsatzalltag geeignet.
fleetnews.co.uk

14.04.2016 - 07:08

Wien, Marburg, Bremen, Regensburg, ITM Power, Tesla Wall Connector.

Start für Wiener E-Taxiflotte: Das Elektrotaxi-Projekt, das in den kommenden zwei Jahren bis zu 250 E-Taxis auf die Straßen der österreichischen Hauptstadt bringen will (wir berichteten), startet jetzt mit den ersten 20 Autos. Weitere sollen in den kommenden Monaten folgen. Es werden noch Taxiunternehmer gesucht, die mitmachen. Eine Förderung von 8.000 Euro winkt.
kurier.at, ots.at

Weitere Testkilometer für Induktiv-Elektrobusse: Auch die hessische Stadt Marburg hat jetzt den Einsatz eines Elektrobusses mit induktivem Ladesystem von Bombardier erprobt. Die Primove E-Busse haben seit der Premiere in Braunschweig im März 2014 schon über 200.000 Kilometer zurückgelegt. Ohne Induktionslader, aber dennoch mit reinem E-Antrieb, gehen zudem für die Bremer Straßenbahn ab Mai peu-a-peu drei Busse in den Testbetrieb.
elektroniknet.de (Marburg), radiobremen.de (Bremen mit Video)

E-Wassertaxis in Regensburg? Die Regierung der viertgrößten Stadt Bayerns will einen Linienverkehr mit elektrischen Schiffen im Taxibetrieb anbieten. Ein paar Hürden sind aber noch zu nehmen, u.a. sind einige Genehmigungen für den Betrieb und manche Anlegestellen noch nicht erteilt. Optimistische Lokalpolitiker halten den Start der E-Wassertaxis ab nächstem Frühjahr für möglich.
br.de

160412-Electrive-Anzeige-DEU

Kooperation für englische H2-Tankstellen: ITM Power arbeitet neuerdings mit BOC, dem größten Anbieter von Industriegasen in Großbritannien, zusammen. Das zur Linde Group gehörende Unternehmen wird künftig u.a. Kompressoren und Dispenser für Wasserstoff-Tankstellen von ITM liefern.
greencarcongress.com

Günstigere Tesla-Wallbox: In der Aufregung um die Neuerungen beim Model X und Model S wäre das Update des Tesla Wall Connectors beinahe unbemerkt geblieben. Technisch ist das Ladesystem für zuhause nahezu gleich geblieben, jedoch lassen sich nun per Power Sharing mehrere Wall Connectors an das Hausstromnetz anschließen. Und der Preis sinkt von 750 auf 500 Dollar.
teslamag.de

26.01.2016 - 07:57

England, Move About, RuhrautoE, Regensburg, Japan.

40 Mio Pfund für eMobility in England: London, Nottingham, Milton Keynes und Bristol haben sich erfolgreich als „Go Ultra Low Cities“ qualifiziert und können sich neben einigen anderen Städten und Regionen über Finanzspritzen für ihre E-Mobilitäts-Konzepte freuen. Auf der Agenda stehen u.a. neue Ladeinfrastruktur vom Schnell- bis zum Laternenladen, ein Electric Vehicle Experience Centre, kostenfreies Parken und die Mitbenutzung von Busspuren.
gov.uk, fleetnews.co.uk

Tagsüber ins Büro, nachts auf der Piste: Move About hat mit der Bremer Straßenbahn eine gemeinsame Carsharing-Station eröffnet. Die E-Autos dienen in der Woche tagsüber als Firmenfahrzeuge und stehen abends sowie am Wochenende für Privatkunden von Move About bereit.
weser-kurier.de

Mehr Flexibilität für RuhrautoE-Kunden: Das E-CarSharing bietet ab Sommer flexiblere Ausleih-Modelle für seine Elektroautos. Anders als bisher müssen die Wagen nicht mehr am Startpunkt abgegeben werden. Zudem sollen auch Privatleute E-Autos einen ganzen Monat lang mieten können. Neukunden können das Carsharing von RuhrautoE bis Ende Februar vier Stunden kostenlos testen.
derwesten.de, auto-presse.de

Rampini rollt durch Regensburg: Der italienische Hersteller Rampini erhält den Zuschlag für die Elektro-Busse in Regensburg. Ab Ende 2016 sollen zunächst zwei Exemplare in der Altstadt fahren, drei weitere folgen 2017.
wochenblatt.de

Japanisches Wasserstoff-Haus: Die japanische Präfektur Tottori plant zusammen mit Honda und weiteren Partnern ein Wasserstoff-Demonstrationsprojekt. Es umfasst ein Smart Home, eine PV-Anlage zur Wasserstoff-Erzeugung, eine Wasserstoff-Tankstelle und einen Honda Clarity FCV.
greencarcongress.com

21.01.2016 - 08:24

Hamburg, Supercharger, Bremen, Tirol, Schwarzwald.

Hamburg elektrifiziert Beschaffungsstrategie: Die Hansestadt will ihre Flotte bekanntlich bis 2020 zur Hälfte umstellen. Bisher sind rund 24% der mehr als 310 Fahrzeuge elktrifiziert. Dazu wurde jetzt die Beschaffungsstrategie geändert, was auch etliche andere Bereiche betrifft. So hat der rot-grüne Senat etwa Alu-Kaffeekapseln in Hamburger Einrichtungen strengstens verboten.
welt.de, hamburg.de, klimaretter.info

Neue Supercharger für Süd- und Osteuropa: Tesla treibt den Ausbau seines Schnellladenetzwerks in Europa weiter voran. 2016 liegt der Fokus nun insbesondere auf den Ländern im Süden (bis rein in die Türkei) und Osten (bis nach Moskau).
teslarati.com via autoblog.com, teslamotors.com

Stromer für Kommunen und Nachtschwärmer: Die Bremer Straßenbahn hat jetzt vier E-Autos angeschafft. Zu Geschäftszeiten sind sie für Mitarbeiter reserviert, danach für jedermann nutzbar.
nwzonline.de

E-Fuhrparkmanager für Tirol: Das Startup Ecodrive unterstützt Firmenkunden dabei, den eigenen Fuhrpark zu elektrifizieren und effizient zu verwalten. Das Jungunternehmen kooperiert nun mit dem Inhaber des exklusiven Vertriebsrechts der BMW-i-Modelle für Westösterreich, Unterberger Automobile. Zusammen wollen die Partner den BMW i3 als kostengünstigen Dienstwagen etablieren.
eco-mobil.at

Mit dem E-Offroadbuggy auf Safari: Im Schwarzwald kann man jetzt mit dem kleinen geländefähigen Stromer namens Ziesel (wir berichteten) auf Safari durch Wälder und Wiesen gehen.
schwarzwaelder-bote.de

12.02.2015 - 09:07

VW, Hamburg, Bremen, Jeju, Peking.

Volkswagen investiert in Ladeinfrastruktur: Insgesamt 10 Mio Dollar will VW bis 2016 für den Aufbau von Ladeinfrastruktur in den USA ausgeben. Dazu gehören die jüngst zusammen mit BMW und ChargePoint angekündigten 100 Schnelllader sowie der weitere Aufbau von Ladeinfrastruktur bei den VW-Händlern in den USA. Zugleich fordert VW mehr Engagement von der US-Politik.
automobil-produktion.de, electriccarsreport.com, greencarcongress.com

Akku-Gelenkbus für Hamburg: Die Verkehrsbetriebe Hamburg-Holstein (VHH) haben mit Van Hool einen Vertrag über die Lieferung von zwei rein batterieelektrisch betriebenen Gelenkbussen geschlossen. Sie sollen ab dem kommenden Jahr auf der meistfrequentierten Linie der VHH, der MetroBus Linie M3, zum Einsatz kommen. Zwischengeladen werden sie von einem Pantografen.
omnibusrevue.de, eurotransport.de

Bewegung in Bremen: Am Dienstag hatten wir über die seltsamen Kriterien des „Blauen Engel“ in Bremen berichtet, der elektrische Carsharing-Autos benachteiligt. Nach massiver Kritik ist der Umweltsenator nun offenbar bereit, die Kriterien des Siegels zum Vorteil von Elektroautos zu ändern.
weser-kurier.de, weser-kurier.de (lesenswerter Kommentar zum „Sinneswandel“)

Große Pläne auf Jeju: Auf der südkoreanischen Insel sollen mit einer jetzt verkündeten Investition von 300 Mrd Won (rund 240 Mio Euro) eine flächendeckende Ladeinfrastruktur aufgebaut und 50.000 E-Fahrzeuge bis 2017 auf die Straße gebracht werden. Die Autobauer haben offenbar verstanden: Die Ausstellerliste der International Electric Vehicle Expo (IEVE) im März auf Jeju kann sich sehen lassen.
koreaittimes.com, businesskorea.co.kr

Stromspender-Verdopplung in Peking: Rund 6.800 Elektroautos und Plug-in-Hybride waren Ende 2014 auf den Straßen der chinesischen Hauptstadt unterwegs. Damit der Wert möglichst bald ansteigt, soll die Zahl der öffentlichen Ladepunkte von derzeit 1.425 noch in diesem Jahr verdoppelt werden.
china.org.cn

— Textanzeige —
logo_intellicar_200Konnektivität und Autonomes Fahren – Mit intellicar.de können sich Fachleute aus Industrie, Forschung und Politik schnell und einfach über die aktuellen Fortschritte informieren. Der neue Newsletter „intellicar weekly“ fasst das weltweite Geschehen jeden Donnerstag kompakt zusammen. Mit einer Mail an abo@intellicar.de melden Sie sich kostenfrei an! Die aktuelle Ausgabe finden Sie hier als Leseprobe: www.intellicar.de

10.02.2015 - 09:03

Blauer Engel verschmäht Strom.

15 E-Autos werden in Bremen im Carsharing eingesetzt. Auf den Stellplätzen in der Innenstadt dürfen aber nur die Verbrenner von Platzhirsch Cambio abgestellt werden. Denn die erfüllen laut der Stadt die Kriterien des Umweltzeichens „Blauer Engel“ – anders als die Elektroautos der Konkurrenz u.a. von Move About. Besagter Engel braucht dringend Nachhilfe.
weser-kurier.de

17.07.2014 - 08:05

Shanghai, Sri Lanka, elektromobil-dabei, Bremen, Nürnberg, RLG.

Shanghai elektrisiert: In der 23-Mio-Einwohner-Metropole sollen bis zum Jahresende 1.800 Ladepunkte aufgebaut werden, weitere 2.400 Stromspender sind bis Ende 2015 geplant. Bei der Anzahl der Elektroautos in Shanghai ist bereits ein deutlicher Aufwärtstrend erkennbar: Mehr als 1.000 kamen bis Juni neu auf die Straßen, im ersten Halbjahr 2013 waren es lediglich 581 gewesen.
ecns.cn

E-Offensive auf Sri Lanka: Der Inselstaat im Indischen Ozean will schon bis Mitte August 40 neue Ladesäulen an Supermärkten installieren, weitere sollen folgen. Mit dem Import des Stromers E20 von Mahindra (wir berichteten) und der steigenden Zahl an Ladepunkten könnte die Zahl von derzeit rund 100 E-Autos auf Sri Lanka schon bald deutlich steigen.
lbt.lk

Elektromobil dabei ist, wer sich die gleichnamige neue App auf sein mobiles Endgerät lädt. Sie wurde im Rahmen des E-Schaufensters BaWü entwickelt, bietet Ladesäulen-Suche und Antworten zu e-mobilen Fragen und kann ab sofort kostenlos bei iTunes oder Google Play heruntergeladen werden.
elektromobilitaet-praxis.de, livinglab-bwe.de

Neue Pedelecs an der Weser: Die erste Mobilitätsstation für Elektro-CarSharing in Bremen, die 2013 von den Kooperationspartnern BSAG, Move About und GEWOBA errichtet wurde, bekommt Zuwachs. Ab sofort können dort auch sieben E-Bikes, darunter ein Lasten-Pedelec, gemietet werden.
newstix.de

Hybrid-Zuwachs in Nürnberg: Die Nürnberger Verkehrsgesellschaft VAG hat bereits zwei hybride Solobusse von MAN im Einsatz und testet nun einen Mercedes Citaro G mit Doppelantrieb. Der Gelenkbus wurde für drei Wochen von der MVG München ausgeliehen.
newstix.de

Klein, aber fein: Seit Mai 2013 setzt der Regionalverkehr Ruhr-Lippe im Linienverkehr in Medebach und Winterberg einen Achtsitzer-E-Bus von German-E-Cars ein – mit positivem Fazit. Im ersten Betriebsjahr habe es nur drei kleinere Ausfälle gegeben, die schnell behoben werden konnten.
newstix.de

27.11.2013 - 09:04

Leipzig, Große Koalition, Emil, Bremen, Kalifornien, Schottland.

Lade-Laternen für Leipzig: Wissenschaftler der Uni für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig (HTWK) entwickeln im Rahmen des E-Schaufensters ein Ladesystem für Straßenlaternen. Ein kleiner Rechner steuert die Lade- und Entladevorgänge sowie die Rückspeisung ins Netz; der Zugang erfolgt via Smartphone-App, Ladekarte oder über ein TAN-Verfahren. Auch die Leipziger Stadtwerke sind an Bord.
lvz-online.de, idw-online.de

Billiges Geld für E-Autos: Die Große Koalition plant wie gestern berichtet zinsgünstige Kredite für die Anschaffung von Stromern über die KfW-Bank. Konkrete Beträge wurden nicht genannt. Zudem soll die Infrastruktur für Strom und Wasserstoff ausgebaut und die Flotte des Bundes elektrifiziert werden.
manager-magazin.de

Emil ist verspätet: Der Braunschweiger Vorzeige-E-Bus „Emil“ (Elektromobilität mittels induktiver Ladung) startet erst im Februar 2014 und nicht schon im Dezember. Um vor der Premiere auf Nummer sicher zu gehen, installiert die Verkehrs-AG jetzt ein Gebläse, das die Ladeplatte frei von Schnee und Eis halten soll. Die Tests vier weiterer E-Gelenkbusse verschieben sich in den Frühsommer.
gifhorner-rundschau.de

Bremen erprobt neuen E-Bus: Die Bremer Straßenbahn AG testet zur Adventzeit einen Elektrobus von Rampini, der über ein Ladesystem von Siemens verfügt. Dieses ist auf dem Fahrzeug installiert und macht neben der Ladung per Oberleitung auch eine Steckerladung möglich.
newstix.de

Neue H2-Förderungen: Die kalifornische Energiekommission stellt weitere 29,9 Mio Dollar für den Ausbau der Wasserstoff-Infrastuktur bereit. Und Schottland hat offenbar gute Aussichten auf eine 1,2-Mio-Förderung der EU für Brennstoffzellenbusse und die Errichtung von H2-Tankstellen.
greencarcongress.com (Kalifornien), hydrogenfuelnews.com & aberdeencity.gov.uk (Schottland)

18.07.2013 - 08:44

BYD, Amsterdam, Bremen, Parkraumgesellschaft BaWü, Jiading.

E-Busse für Flughafentransfer: Am Amsterdamer Airport Schiphol soll Europas größte emissionsfreie Busflotte entstehen. 35 Elektrobusse von BYD werden ab Juli 2014 die bisher eingesetzten Busse ersetzen und Passagiere von den Terminals zum Flieger bringen, während Europas Hersteller schlafen.
greencarcongress.com, electriccarsreport.com

Bremen testet E-Bus: Auch in Bremen greift man auf den chinesischen Hersteller zurück. In der Hansestadt testet die Bremer Straßenbahn AG zunächst einen Monat lang einen E-Bus von BYD. Weitere Exemplare sind bereits angedacht, um die Diesel-Flotte langfristig zu elektrifizieren.
kreiszeitung.de, newstix.de

Parken und laden im Ländle: Die Parkraumgesellschaft Baden-Württemberg bewirtschaftet in rund 50 Städten des Bundeslandes über 22.000 Stellplätze und hat dort schon 69 Ladesäulen installiert. Bis zum Jahresende sollen sogar alle öffentlichen Parkhäuser mit Ladepunkten versorgt werden.
emobileticker.de

Mieten statt kaufen: In Jiading, einem der 18 Stadtbezirke von Shanghai, kann jetzt der Stromer Roewe E50 gemietet werden. Der Mietpreis liegt unter dem eines vergleichbaren Verbrenners, während der Kauf eines Elektroautos in China trotz Subventionen immer noch teurer ist.
insideevs.com

— Textanzeige —
Jetzt schon für den Herbst planen! Sie präsentieren Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung im Bereich der Elektromobilität auf einer der großen Herbst-Messen? Dann denken Sie heute schon an das Marketing für Ihren Stand und reservieren Sie sich Werbeplätze bei electrive.net, dem Branchendienst für Elektromobilität. Alle Infos zu den möglichen Werbemitteln und Preisen gibt’s in unseren Mediadaten.
www.electrive.net (PDF-Download)

05.11.2012 - 06:48

SAIC, EU, Toyota, Amarok P1, Bremen, US-Verkäufe.

– Marken + Namen –

SAIC startet mit Roewe E50 durch: Der chinesische Hersteller Shanghai Automotive (SAIC) bringt wie erwartet noch im November sein erstes Elektroauto auf den Markt und nennt es nicht Roewe E1, sondern Roewe E50. Der Elektro-Zwerg für dem Heimatmarkt China fährt mit einem 47 kW Motor und die Batterie für bis zu 180 km Reichweite stammt von A123 Systems. Der Preis wurde noch nicht mitgeteilt.
greencarcongress.com

EU will Autoindustrie stärken: EU-Industriekommissar Antonio Tajani will am 8. November ein Konzept vorstellen, das die finanzielle Unterstützung der Entwicklungsabteilungen von Autokonzernen bis zum Jahr 2020 vorsieht. Wahrscheinlich fließt das Geld vor allem für Elektro- und Hybridtechnologien.
automobil-produktion.de, focus.de

Toyota RAV4 EV zickt beim Laden: Das Elektro-SUV ist womöglich nicht mit allen öffentlichen Level-2-Stationen in den USA kompatibel. Zusätzliche Tests mit verschiedenen Säulen-Typen sind geplant.
greencarcongress.com

Ford Focus Electric im Fahrbericht: Verspielte Mittelkonsole, ein Display im Stil einer Playstation und eine E-Servolenkung, die das Batterie-Mehrgewicht sicher um die Kurven führt – ansonsten ist fast alles wie beim herkömmlichen Focus. Ein solider Stromer, aber kein Highlight, meint Wolfgang Gomoll.
ftd.de

VW Jetta Hybrid im Fahrbericht: Jens Meiners beschreibt das Fahrgefühl als „überraschend sportlich und dynamisch“. Und die Arbeitsweise des Doppelantriebs sei „ruckfrei und harmonisch“.
welt.de

– Zahl des Tages –

Mit unter 0,1 Prozent Marktanteil bei den Neuzulassungen bleiben reine Elektroautos auch im Oktober hinter den Erwartungen zurück, so der Importeursverband VDIK. Alles Andere wäre so kurz vor dem Winter aber auch ein Wunder gewesen, zumal sich auf der Angebotsseite kaum etwas verändert hat.
automobil-produktion.de

– Forschung + Technologie –

E-Motorrad Amarok P1 aus Kanada: Nord-Amerika hat in Sachen Elektro-Motorräder mit Zero und Brammo die Pionierrolle gepachtet – nun kommt ein elektrisches Rennmotorrad aus Kanada dazu. Das Amarok P1 soll im kommenden Jahr bei der US-Rennserie TTXGP starten und dabei 45 Rennminuten mit einer Akkuladung schaffen. Auf der Straße könnte die Batterie sogar vier Stunden durchhalten.
technologicvehicles.com

Strengere Sicherheitsanforderungen an E-Autos: Die EU verschärft wie erwartet die Bestimmungen im Straßenverkehr. So müssen E-Fahrzeuge ab 2014 strikte Anforderungen an die Elektrik erfüllen, um den Fahrer vor einem Stromschlag über Fahrzeugelemente oder aus dem Motorraum zu schützen.
kfz-betrieb.vogel.de

Combined Charging im Überblick: Regine Bönsch hat auf der eCarTec die Stimmen und Stimmungen zum neuen AC-DC-Stecker eingesammelt, der 2013 im BMW i3 und in den E-Modellen von VW kommt.
vdi-nachrichten.com

E-Fahrzeuge für die Nische will der Zulieferer für elektrische Antriebssysteme KLD Energy Technologies künftig zusammen mit der Cenntro Group entwickeln. Geplant sind elektrische Nutzfahrzeuge und Nachbarschaftsfahrzeuge. Als Absatzmärkte sind die USA, Europa und China angedacht.
greencarcongress.com, automotive-business-review.com

– Feedback –

Meistgeklickter Link am Freitag waren die Projektposter des E-Schaufensters Bayern-Sachsen.
saena.de (PDF, 16 MB)

– Zitat des Tages –

„Schade, wir hätten uns gerne mit Audi gemessen.“

Ein hochrangiger Daimler-Manager kommentiert das Aus für die Kleinserie des Audi R8 e-tron und stellt klar: Der SLS AMG E-Cell wird kommen.
„WirtschaftsWoche“, Ausgabe 45/2012, Seite 14

– Flotten + Vertrieb –

160 Stromer für Bremen: Im Rahmen der Modellregion Bremen/Oldenburg erproben in den kommenden drei Jahren 80 Unternehmen den Einsatz von Elektromobilität in der betrieblichen Praxis. Dafür werden 200 Ladepunkte installiert. Das Bundesverkehrsministerium spendiert dem insgesamt 8,9 Mio Euro schweren Forchungsprojekt „Unternehmensinitiative Elektromobilität“ (UI Elmo) stolze 4,7 Mio Euro.
kreiszeitung.de, weser-kurier.de

Hybrid-Verkäufe in den USA: In seinem ersten vollen Monat hat der Ford C-Max Hybrid mit 3.182 verkauften Exemplaren den Toyota Prius V übertrumpft (2.769). Es war zugleich der beste Hybrid-Monat für Ford überhaupt. Mit 16.774 US-Verkäufen bleibt die Prius-Familie in Summe aber vorn. Der Gesamttrend für die USA: Plug-in-Hybride legen im Vergleich zum Vorjahr deutlicher zu als Hybride.
greencarcongress.com (Ford vs. Toyota), hybridcars.com (Oktober-Übersicht aller Modelle)

Welche Chancen hat Coda? Recht gute, findet Jason Fogelson. Zumindest, wenn die US-Firma neben ihrer Elektro-Limousine auch ihre Batterie-Technologie anbieten würde. Das sei der eigentliche Schatz.
forbes.com

Irland kämpft mit der Verkehrswende: Während E-Autos in Norwegen brummen, kommt Irland nur langsam voran. Dort wächst zwar die Zahl der Ladesäulen fast täglich, doch auf den Straßen der Insel sind erst 200 Stromer unterwegs. Die Verantwortlichen hatten mit einer Null mehr gerechnet.
green.autoblog.com, earthtechling.com

— Textanzeige —
Ein Herz für Startups: Mit „electrive today“ können junge Firmen aus dem Umfeld der Elektromobilität groß rauskommen. Echte Startups – jünger als drei Jahre und ohne Konzernanbindung – zahlen für ihre Anzeigen in unserem Newsletter nur den halben Preis. Der Gründertarif gilt für alle Werbeformen. Probieren Sie es aus!
www.electrive.net/werbung (alle Möglichkeiten im Überblick)

– Service –

Buch-Tipp: „Energiewende 3.0“ heißt das neue Buch von Sven Geitmann. Der Herausgeber des Fachmagazins „HZwei“ beleuchtet darin die Chancen von Wasserstoff und Brennstoffzelle vor dem Hintergrund einer möglicherweise bevorstehenden Umstrukturierung des Energiesektors.
hydrogeit-verlag.de

Video-Tipp: Nissan hat in Oslo 200 Leafs mit Disko-Beleuchtung ausgestattet und zusammengeschaltet. Entstanden ist ein sehenswertes Elektro-Lichterspektakel der besonderen Art.
youtube.com

– Rückspiegel –

Sandy und die (Teilzeit-)Stromer: Benzin ist knapp in diesen Tagen an der US-Ostküste. Und gerade jetzt laufen Hybrid-Taxis in New York zur Höchstform auf, weil sie deutlich seltener tanken müssen. E-Autos haben auch kein Problem, weil ihre Besitzer einfach dort laden, wo der Strom wieder funktioniert.
greencarreports.com (Hybrid-Taxis), nytimes.com (E-Autos)

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2019/08/09/bremen-20-elektro-busse-in-sechs-jahren/
09.08.2019 13:28