12.04.2018

Verkehrsminister Scheuer will E-Lkw von Maut befreien

bmw-münchen-e-lkw-framo-01

Die Bundesregierung will E-Lkw nach Informationen der „Süddeutschen Zeitung“ ab dem 1. Januar 2019 von der Lkw-Maut befreien. Dies sehe ein Plan von Verkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) vor, um den bislang schleppenden Einsatz von E-Lkws zu forcieren.

++ Dieser Beitrag wurde aktualisiert. Sie finden die neuen Infos ganz unten. ++

Transport-Unternehmen könnten durch die Maut-Befreiung je E-Lkw im Schnitt 5.000 Euro jährlich sparen. Scheuer soll den Vorschlag im Zuge der Klausurtagung in Meseberg vorgestellt haben und äußerte, dass die neue Regelung ein „großer Anreiz für Transport-Unternehmen ist, auf umweltfreundliche Fahrzeuge umzusteigen“.

Der Markt für E-Lkw ist bislang noch extrem überschaubar. In Deutschland gibt es nur wenige Hersteller, die Lkw mit Elektroantrieb im Sortiment haben. Gemäß dem oben genannten Bericht sind deutschlandweit aktuell dann auch nur etwa 12.000 Fahrzeuge im Einsatz, die von der neuen Regelung profitieren würden.

An Relevanz gewinnen könnte der Vorstoß aber dennoch, denn ab Juli wird die Lkw-Maut nicht mehr nur auf Autobahnen gelten, sondern auch auf Bundesstraßen. Damit vervielfachen sich die mautpflichtigen Straßenkilometer in Deutschland von 15.000 auf 55.000. Da E-Lkw und -Transporter angesichts ihres Reichweitenlimits vor allem stadtnah zum Einsatz kommen, könnte sich die neue Reglung also durchaus als E-Mobilitäts-Motor entpuppen. Bis dato füllt die vor zwölf Jahren eingeführte Lkw-Maut den Bundessäckel mit etwa fünf Milliarden Euro pro Jahr.

Update 19.10.2018: Nach der Ausweitung der Lkw-Maut auf alle Bundesstraßen hebt der Bundestag nun die Mautsätze an. Lkw mit Elektro- und Gasantrieben werden wie angekündigt vorerst von der Maut befreit. Diese Sonderbehandlung soll in zwei bis drei Jahren anhand der dann vorliegenden Marktgegebenheiten überprüft und daraufhin entschieden werden, „ob und in welchem Umfang diese Fahrzeuge zur Finanzierung der Wegekosten herangezogen werden“. Die neue Regelung gilt ab 1. Januar 2019. Der Abstimmung lag eine Beschlussempfehlung des Verkehrsausschusses zugrunde.
sueddeutsche.de, tagesschau.de, spiegel.de, bundestag.de (alle drei Update)

– ANZEIGE –

has.to.be

Stellenanzeigen

Netzanschlussmanager/in - FASTNED

Zum Angebot

Neukundenakquise im Außendienst (m/w) - EBG compleo

Zum Angebot

Projektleiter Energy (m/w) - ads-tec GmbH

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2018/04/12/verkehrsminister-will-e-lkw-von-maut-befreien/
12.04.2018 11:33