28.05.2018

E-Version des Korando wird SsangYongs erster Stromer

ssangyong-korando-symbolbild

Bei dem ersten Elektro-Modell des koreanischen Herstellern SsangYong wird es sich um eine E-Version des neuen Korando handeln, der 2019 zunächst mit Verbrennungsmotoren startet. Das Stromer-Debüt ist für das Jahr 2020 geplant.

Das berichtet „Autocar“ unter Berufung auf SsangYongs Großbritannien-Chef Nick Laird. Demnach wird der rein elektrisch angetriebene Ableger des SUVs von der auf dem diesjährigen Genfer Autosalon präsentierten Studie e-SIV inspiriert sein, die mit einem 140 kW starken E-Motor und einem 61,5-kWh-Akku für bis zu 450 km Reichweite ausgerüstet war.

SsangYong erwägt auch eine Diesel-Hybrid-Version des neuen Korando. Ob Modelle mit dieser Antriebstechnologie aber jemals in Serie gehen werden, steht in den Sternen.

SsangYong – seines Zeichens ein Ableger des indischen Fahrzeug-Giganten Mahindra – hat in den vergangenen Jahren mit zahlreichen elektrischen Fahrzeug-Prototypen von sich reden gemacht. Neben dem e-SIV von diesem Jahr zeigte der Hersteller in Genf 2015 bereits den Tivoli EV-R und die Studien KEV1, KEV2 und e-XIV in den Jahren 2010 bis 2012. Ein Serienprodukt blieben die Südkoreaner bisher schuldig. Das wird sich nun ändern.
autocar.co.uk




Stellenanzeigen

Software Engineer (m/w/x) - ChargeX

Zum Angebot

Entwicklungsingenieur Elektrotechnik (m/w/d) - Chargery

Zum Angebot

Rolloutmanager (w/m/d) Ladeinfrastruktur Elektromobilität - EnBW AG

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2018/05/28/e-version-des-korando-wird-ssangyongs-erster-stromer/
28.05.2018 15:00