19.06.2018 - 12:38

Voltabox steigt in den Direktvertrieb von Batterien ein

voltabox-batterie-battery

Voltabox steigt in den Direktvertrieb seiner Batteriesysteme für Intralogistik-Anwendungen ein. Erster Erfolg der eigenen Vertriebsaktivitäten sei die Belieferung eines „namhaften deutschen Großindustrie-Unternehmens“ durch einen Flurförderzeuge-Vertragshändler mit Lithium-Ionen-Batteriesystemen. 

Künftig will Voltabox sowohl OEMs aus der Intralogistik als auch große Gabelstapler-Flottenbetreiber in Europa und den USA mit Batteriesystemen beliefern. Darüber hinaus wird auch die Kooperation von Voltabox mit Triathlon Batterien weitergeführt.

„Die Zusammenarbeit mit Triathlon hat uns einen ersten indirekten Zugang zu einem bedeutenden Wachstumsmarkt verschafft. Jetzt gehen wir den nächsten naheliegenden Schritt und schließen die Lücke zu den Gabelstapler-Herstellern“, sagt Jürgen Pampel, Vorstandsvorsitzender der Voltabox AG. „Hersteller wie Großkunden fordern die Direktbelieferung, damit sie ihre spezifischen Anforderungen an Batteriesysteme auf Lithium-Ionen-Basis noch schneller umsetzen können. Daher ergänzen wir uns mit dem Vertriebsnetz von Triathlon perfekt.“

„Die an uns gestellten Anfragen nach innovativen, sicheren und zuverlässigen Batteriesystemen nehmen kontinuierlich zu. Unsere enge und vertrauensvolle Partnerschaft mit Voltabox stellt sicher, dass wir diesen Bedarf optimal decken können“, ergänzt Martin Hartmann, Geschäftsführer von Triathlon Batterien.

Hinsichtlich der Liefervereinbarungen zwischen Voltabox und Triathlon sieht der abgeschlossene Vertrag vor, dass die für den Vertrieb in der EU bestimmten Lithium-Ionen-Batteriesysteme von Voltabox weiterhin bei Triathlon montiert werden. Voltabox produziert und liefert die Module, Triathlon baut Tröge sowie System- und Modul-Elektroniken ein.
dgap.de

— Anzeige —

innogy - Faires Laden für ElektromobilistenFaires Laden für Elektromobilisten: Genau wissen, wie viel man tankt – an der Zapfsäule ist das normal, an der Ladesäule noch immer nicht Standard. innogy bietet seit 2014 uneingeschränkt eichrechtskonforme Ladelösungen an. Über das White-Label-Angebot können nun Energieversorger die eichrechtskonformen Lösungen für den Aufbau und Betrieb der eigenen Ladeinfrastruktur nutzen.
Zum Artikel >>

Stellenanzeigen

Vertriebsmanager (m/w/d) E-Mobilität für Norddeutschland

Zum Angebot

B2B Sales Manager / Sales Specialist (m/w)

Zum Angebot

Elektroingenieur für den Qualitätsbereich (m/w/d)

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2018/06/19/voltabox-steigt-in-den-direktvertrieb-von-batterien-ein/
19.06.2018 12:58