09.07.2018 - 12:34

Honda bringt ersten Hybrid-Roller in japanischen Handel

honda-pcx-hybrid-roller-scooter

Honda kündigt für den 14. September den Marktstart des PCX Hybrid in Japan ab. Bei dem Modell handelt es sich nach Angaben des Herstellers um den ersten in Serie produzierten Roller mit Hybridantrieb weltweit.

Der Roller basiert auf dem im April herausgekommenen PCX mit herkömmlichem Antrieb. Er kombiniert einen 12 PS (ca. 8,8 kW) starken Verbrennungsmotor mit einem 1,4-kW-Elektromotor und einer 48-Volt-Batterie. Die Ingenieure haben es geschafft, sämtliche Hybrid-Komponenten inkl. des Akkus in die ursprüngliche Karosserie der PCX zu integrieren.

Zwei Modi erlauben es dem Fahrer während der Fahrt, den Grad der Motorunterstützung zu wählen: Der „D“-Modus ist für komfortables Fahren mit sehr niedrigem Kraftstoffverbrauch konzipiert, der „S“-Modus bietet stärkere Unterstützung für eine sportliche Fahrweise.

Honda plant innerhalb Japans aktuell mit einer jährlichen Verkaufsrate von 2.000 Stück. Als Preis empfiehlt der Hersteller seinen Händlern 423.000 Yen inkl. Verbrauchssteuer (umgerechnet rund 3.250 Euro).
greencarcongress.com, global.honda

— Anzeige —

innogy - Faires Laden für ElektromobilistenFaires Laden für Elektromobilisten: Genau wissen, wie viel man tankt – an der Zapfsäule ist das normal, an der Ladesäule noch immer nicht Standard. innogy bietet seit 2014 uneingeschränkt eichrechtskonforme Ladelösungen an. Über das White-Label-Angebot können nun Energieversorger die eichrechtskonformen Lösungen für den Aufbau und Betrieb der eigenen Ladeinfrastruktur nutzen.
Zum Artikel >>

Stellenanzeigen

Senior-Projektmanager (w/m/d) Elektromobilität

Zum Angebot

Laborleiter Elektrochemie

Zum Angebot

Elektroingenieur für den Qualitätsbereich (m/w/d)

Zum Angebot

2 Kommentare zu “Honda bringt ersten Hybrid-Roller in japanischen Handel

  1. Tobias Claren

    Das ist etwa die „125ccm“-Klasse?
    Man braucht einen Klasse-A-Führerschein?
    Gibt es auch etwas dass Ich mit Klasse 3 fahren darf?
    Wie 50ccm.

    Sonst kommt man ernsthaft auf den Gedanken sich hinten einen Minigenerator mit 650, 1000, 1600, 2000W (was nötig wäre) drauf zu packen, und den Roller so während der Fahrt zu unterstützen oder nachzuladen (was machbar wäre).
    Notfalls muss man eine Fahrsperre während dem Laden ausmanipulieren O_o.

    • Galileo

      Wenn du etwas stärkeres fahren willst kannst du z.b den Piaggio MP3 300 Hybrid nehmen. Den darfst du mit Klasse 3 fahren. Der kostet dann allerdings auch ca 6000€ mehr als der Honda Roller. Oder ein gebrauchter normaler MP3 mit Verbrennungsmotor, den gibts dann schon günstiger. Alle MP3 benötigen zum Fahren den Klasse 3 Führerschein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2018/07/09/honda-bringt-ersten-hybrid-roller-in-japanischen-handel/
09.07.2018 12:31