26.09.2018 - 12:12

Stadt Freiburg schließt Beschaffung von 53 E-Autos ab

vw-e-up-elektroauto

Freiburg hat die angekündigte Umstellung des städtischen Fahrzeugpools auf rund 75 Prozent Elektrofahrzeuge abgeschlossen. 53 der 72 Autos fahren nun rein elektrisch. An sechs Standorten der Stadtverwaltung sind zudem 44 kommunale Ladepunkte installiert worden.

Allein am Rathaus im Stühlinger stehen den städtischen Mitarbeitern 32 Autos zur Verfügung, darunter 26 mit E-Antrieb. Von den insgesamt 44 Schnell- und Normalladepunkten, die im Zuge der Flottenelektrifizierung errichtet worden sind, finden sich über die Hälfte – nämlich 26 Stück – an diesem Standort. Um die Funktionsfähigkeit der Ladeinfrastruktur, die exklusiv für städtische Fahrzeuge reserviert ist, kümmert sich der Freiburger Energieversorger Badenova.

In der Praxis geben Mitarbeiter der Stadtverwaltung Außentermine in ein internes, ämterübergreifendes Carsharing-System ein. Die EDV teilt ihnen dann ein passendes Fahrzeug zu. Für das Projekt hat die Stadt rund 2,5 Mio Euro ausgegeben, wobei der Löwenanteil – 2,25 Mio Euro – von der öffentlichen Hand erstattet wird.
badische-zeitung.de

– ANZEIGE –



Stellenanzeigen

Product Manager eMobility Services (m/w/d)

Zum Angebot

Manager (w/m/d) Ladeinfrastruktur E-Mobilität

Zum Angebot

Standort Planer eMobilität (m/w/d)

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2018/09/26/stadt-freiburg-schliesst-beschaffung-von-53-e-autos-ab/
26.09.2018 12:12