26.10.2018

GM fordert nationales Zero Emissions Vehicle-Programm

general-motors-china-symbolbild

General Motors überrascht mit einem Vorstoß für eine US-weite Gesetzgebung, um in den Vereinigten Staaten bis zum Jahr 2030 einen Elektroauto-Anteil von 25 Prozent bei den Neuwagen zu erreichen. 

Das vom Autobauer geforderte Programm National Zero Emissions Vehicle (NZEV), mit dem sich GM klar gegen die Pläne der Trump-Administration positioniert, die Emissionsvorgaben für Neuwagen aufzuweichen, und das faktisch eine landesweite E-Auto-Quote bedeuten würde, ist an die sog. ZEV Credits in Kalifornien und einigen anderen Bundesstaaten angelehnt. Wird NZEV umgesetzt, könnten nach Einschätzung von GM bis zum Jahr 2030 mehr als 7 Millionen Langstrecken-Elektroautos auf die US-Straßen kommen und für eine Reduzierung des CO2-Ausstoßes von 375 Millionen Tonnen sorgen.

Konkret sehen die Forderungen von GM an die US-Regierung wie folgt aus: Autohersteller sollen verpflichtet werden, im Jahr 2021 sieben Prozent ihrer Verkäufe mit Nullemissionen-Fahrzeugen zu bestreiten. In jedem der Folgejahre soll die Quote um zwei Prozent erhöht werden, so dass im Jahr 2030 dann 25 Prozent E-Autos erreicht werden. Nach dem Vorschlag von General Motors soll die Höhe der ZEV Credits an die Reichweite der E-Fahrzeuge gekoppelt werden.

– ANZEIGE –

Mennekes Eichrecht

Damit dies gelingen kann, soll eine „Zero Emissions Task Force“ eingerichtet werden, um entsprechende Fördermaßnahmen voranzutreiben. Auch sollen Elektrofahrzeuge berücksichtigt werden, die als autonome Fahrzeuge und in Ridesharing-Diensten zum Einsatz kommen. Dieser Punkt verwundert nur wenig: GM ist bekanntlich mit der Tochter GM Cruise sehr aktiv in diesem Bereich. Darüber hinaus setzt General Motors voraus, dass nach 2025 eine wirtschaftlich tragfähige Verfügbarkeit von Batteriezellen für Elektrofahrzeuge zu Kosten von 70 Dollar pro Kilowattstunde besteht. Auch die Ladeinfrastruktur müsse sich dementsprechend entwickeln.

Das Programm soll enden, sobald das Ziel von 25 Prozent Elektromobilität erreicht wurde. Oder basierend auf der Feststellung, dass die Batteriekosten- oder Infrastrukturziele nicht innerhalb des Zeitrahmens realisierbar sind.
detroitnews.com, gm.com

– ANZEIGE –

Hugo Benzing

Stellenanzeigen

Expert eMobility (m/w/d) - ABL

Zum Angebot

Strategic Account Manager (m/f/x) - Hubject

Zum Angebot

Manager/-in E-Mobility - Schwerpunkt Automobilindustrie - Porsche Consulting

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2018/10/26/gm-fordert-nationales-zero-emissions-vehicle-programm/
26.10.2018 13:58