02.11.2018 - 16:43

Stadt Leipzig kauft Elektrofahrzeuge für 1,3 Millionen Euro

bmw-i3-elektroauto

Als Ersatz für vorhandene Dienstfahrzeuge kauft die Stadtverwaltung Leipzig Elektrofahrzeuge im Wert von rund 1,3 Millionen Euro, wobei die Mehrkosten dieser Anschaffung mit 75 Prozent vom Bund gefördert werden. 

In den nächsten vier Jahren sollen 25 elektrische Kleinwagen und zehn Lieferwagen beschafft werden. Die Stromer sind für das Hauptamt, das Ordnungsamt, das Verkehrs- und Tiefbauamt sowie das Amt für Stadtgrün und Gewässer vorgesehen.

Die Neubeschaffung von Elektrofahrzeugen ist im Mobilitätsmanagementkonzept der Stadtverwaltung vorgesehen. Leipzig trage damit dem städtischen Energie- und Klimaschutzprogramm Rechnung, heißt es.

Laut einer Mitteilung der Stadt Leipzig erweise sich Leasing oder eine Anmietung der Elektrofahrzeuge durch Ablöseforderungen bei Rückgabe und unter Berücksichtigung aktueller Kaufpreise als unwirtschaftlich. Weiter heißt es, dass gemietete sowie geleaste Fahrzeuge vom Bund nicht gefördert werden. Auch stelle Carsharing bei Dienstfahrzeugen, die mehr als 15.000 Kilometer pro Jahr gefahren werden, hinsichtlich des aktuellen Preisgefüges keine Alternative zum Kauf der Fahrzeuge dar.
lvz.de, leipzig.de (PDF)

– ANZEIGE –



Stellenanzeigen

Mitarbeiter Batterie Assemblierung

Zum Angebot

Senior Projektleiter m/w/d Automotive

Zum Angebot

Manager (w/m/d) Fördermittel Elektromobilität

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2018/11/02/stadt-leipzig-kauft-elektrofahrzeuge-fuer-13-millionen-euro/
02.11.2018 16:16