16.11.2018 - 11:15

Neuer BMW 330e jetzt mit 60 km Elektro-Reichweite

bmw-330e-phev-2018-02

BMW stellt die Neuauflage der 3er Limousine mit Plug-in-Hybridantrieb vor, die im Sommer 2019 in den Handel kommt. Im neuen 330e kommt erstmals überhaupt in einem BMW-Modell der sogenannte XtraBoost zum Einsatz, der die Systemleistung des PHEV-Antriebs von 185 kW temporär um bis zu 30 kW erhöht.

Mit einer Kapazität von 12 kWh ermöglicht die Batterie der neuen 330e Limousine laut BMW eine im Vergleich zum Vorgängermodell um 50 Prozent auf 60 km gesteigerte elektrische Reichweite (auf Basis des neuen WLTP-Testzyklus ermittelt und zur Vergleichbarkeit auf NEFZ zurückgerechnet). Das trage zu einem „noch intensiveren Elektro-Fahrerlebnis“ bei, wirbt der Autobauer. Die Verbrauchs- und Emissionswerte der neuen Generation sollen im Vergleich zum Vorgängermodell darüber hinaus „um mehr als 10 Prozent“ sinken. Erstmals vorgestellt worden war die aktuelle 330e-Generation im Jahr 2015.

Konkret setzt sich der Plug-in-Hybridantrieb aus einem 2,0-Liter-Benzinmotor mit 135 kW und einem Elektromotor mit einer Dauerleistung von 50 und einer Spitzenleistung von 80 kW zusammen. Das Drehmoment liegt bei 420 Nm. Mit diesen „inneren Werten“ sprintet der 330e in 6 Sekunden von null auf 100 km/h. Die Höchstgeschwindigkeit beträgt 230 km/h. Im Hybridmodus ist bis zu Tempo 110 rein elektrisches Fahren möglich, im Electric-Modus sogar bis 140 km/h. Das sind nach Aussagen von BMW 30 bzw. 20 km/h mehr als beim Vorgänger. Verstaut ist der Elektromotor des neuen Teilzeitstromers innerhalb des 8-Gang-Getriebes, die Batterie sitzt unter den Rücksitzen.

  • bmw-330e-phev-2018-01
  • bmw-330e-phev-2018-03
  • bmw-330e-phev-2018-04
  • bmw-330e-phev-2018-02

Besonderes Augenmerk liegt auf BMWs erstmals verbautem XtraBoost – eine Funktion, bei welcher der Elektromotor zur Unterstützung des Verbrennungsmotors zusätzlich temporär bis zu 30 kW extra bereitstellen kann, die in der Batterie vorgehalten werden. Damit sollen „besonders dynamische Fahrsituationen“ gemeistert werden können.
press.bmwgroup.com

– ANZEIGE –



Stellenanzeigen

Referent (w/m/d) Ladeinfrastruktur E-Mobilität

Zum Angebot

Product Owner Hardware (m/f/x)

Zum Angebot

Salesmanager Elektromobilität (w/m/d)

Zum Angebot

4 Kommentare zu “Neuer BMW 330e jetzt mit 60 km Elektro-Reichweite

  1. „60 km gesteigerte elektrische Reichweite (auf Basis des neuen WLTP-Testzyklus ermittelt und zur Vergleichbarkeit auf NEFZ zurückgerechnet).“

    So 60 km NEDC, gut. Wie viel Autonomie ist das in WLTP?

    • Raphael

      60 Km NEFZ sind in der Praxis ca. 30 Km. Keine Ahnung was das nach WLTP wäre. Ich tippe auf 45 Km.

  2. Gregor

    Und warum wieder nur als unpraktische Limousine? Der Kombi bietet so viele Vorteile, selbst mit etwas weniger Laderaum als beim reinen Verbrennermodell.

    • Ralf Müller

      Vermutlich hätte sich beim Kombi aber jeder über die unebene Ladefläche beschwert…

      Ausserdem werden die meisten 330e wohl eher Dienstwagen sein – 0,5% Besteuerung sei dank. Und da ist die Limousine wohl häufiger anzutreffen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2018/11/16/bmw-nennt-details-zu-neuem-330e-mit-phev-antrieb/
16.11.2018 11:15