08.05.2015 - 08:00

Norwegen, Tesla, BMW, Restwertriesen, SolarCity.

Norwegen bald kein Stromer-Paradies mehr? Die norwegische Regierungskoalition hat gestern beschlossen, die Subventionen für E-Autos sukzessive zurückzufahren. Ab Januar 2018 sollen deren Besitzer wieder Kfz-Steuer zahlen (50 Prozent), ab 2020 in voller Höhe. Auch die Mehrwertsteuer-Befreiung beim Kauf läuft aus, als Ersatz soll eine Prämie kommen. Über Busspuren, Maut-Befreiungen und kostenloses Parken sollen künftig – wie in Deutschland – die Kommunen entscheiden dürfen.
spiegel.de, yahoo.com

Tesla macht weiter Verluste: Tesla hat das 1. Quartal mit einem Umsatz von 893,3 Mio bei 154,2 Mio Dollar Verlust abgeschlossen. Hohe Investitionen schlagen zu Buche. In den ersten drei Monaten produzierten die Kalifornier 11.160 E-Autos, lieferten 10.045 aus und rechnen damit, das Jahresziel von 55.000 Auslieferungen zu packen – auch wegen des Model X, das im 3. Quartal startet. Das Model 3 wird laut Tesla voraussichtlich im März 2016 erstmals präsentiert und ab Ende 2017 gebaut.
handelsblatt.com, heise.de, teslamotors.com (Original-Mitteilung als PDF)

Neue Infos zum 3er mit Stecker: BMW hat im Rahmen der Vorstellung des 3er Facelifts Details zum geplanten Teilzeitstromer verraten. Der Plug-in-3er wird demnach ab 2016 als 330e mit einer Systemleistung von 252 PS und einer rein elektrischen Reichweite von 35 Kilometern angeboten.
auto-motor-und-sport.de, motor-talk.de

– Textanzeige –
Start eTourEurope 2015 & München eMOBILHeute: München eMOBIL Start der eTourEurope – 9 Capitals – 9 Days! Besuchen Sie ab 11.00 Uhr die große eMOBIL-Ausstellung auf dem Odeonsplatz und das große Treffen der Elektromobil-Community! Kommen Sie zu „1000 EV’s in motion!“ Be part of it… www.Muenchen-eMOBIL.de

Elektrische Restwertkönige: Bähr & Fess und „Focus“ haben erneut die Autos mit dem geringsten Wertverlust ermittelt. Bei den E-Modellen siegte der BMW i3 REx als „relativer Restwertriese“ (Wertverlust in Prozent) und der E-Smart als „absoluter Restwertriese“ (in Euro). Bewertungsgrundlage für das halbjährliche Ranking ist der zu erwartende Wertverlust in den kommenden vier Jahren.
focus.de

Erster Komplettpreis für Tesla-Solarakku: Die US-Firma SolarCity nimmt bereits Bestellungen für die Tesla-Heimbatterie „Powerwall“ entgegen und nennt dabei nun den ersten bekannten Endkundenpreis inklusive Inverter, Installation und Wartung: Los geht’s für die 10-kWh-Variante im 9-Jahres-Leasing bei 5.000 Dollar, als Komplettpreis für den Kauf werden für dieselbe Version 7.140 US-Dollar fällig.
bloomberg.com

– ANZEIGE –



Letzter Beitrag

Stellenanzeigen

Project & Sales Manager for Urban Charging Hubs (f/m/x)

Zum Angebot

Mitarbeiter Batterie Assemblierung

Zum Angebot

IT Specialist Business Solutions & Infrastructure (m/w/d)

Zum Angebot
Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2015/05/08/norwegen-tesla-bmw-restwertriesen-solarcity/
08.05.2015 08:10