09.12.2018 - 11:43

Maersk plant Co2-neutrale Containerschiffflotte bis 2050

maersk-container-ship-container-schiff-symbolbild

Die dänische Reederei Maersk kündigt an, dass ihre Containerschiffflotte ab 2050 keine CO2-Emissionen mehr verursachen soll. Noch bleibt allerdings abzuwarten, wie die technische Umsetzung gelingen soll. Elektromobilität ist dabei nur eine von mehreren Möglichkeiten.

Das Jahr 2050 ist zwar noch fern, aber wie das Unternehmen mitteilt, müssten angesichts der 20- bis 25-jährigen Lebensdauer der Schiffe bereits 2030 erste klimaneutrale Containertransporter kommerziell nutzbar werden. Es sei an der Zeit, „sich zusammenzuschließen und mit der Entwicklung des neuen Schiffstyps zu beginnen, der im Jahr 2050 die Meere überqueren wird“, heißt es in einer Mitteilung.

Nach eigenen Angaben konnte Maersk seine CO2-Emissionen seit 2007 bereits um 46 Prozent reduzieren. Der Branchendurchschnitt liege in diesem Zeitraum bei rund 9 Prozent, so das Unternehmen.

„Die nächsten fünf bis zehn Jahre werden entscheidend sein“, äußert COO Søren Toft. „Wir werden erhebliche Mittel in Innovationen und Flottentechnologie investieren, um die technische und finanzielle Tragfähigkeit von dekarbonisierten Lösungen zu verbessern.“ In den vergangenen vier Jahren habe man bereits rund 1 Mrd Dollar investiert und mehr als 50 Ingenieure pro Jahr in die Entwicklung und den Einsatz energieeffizienter Lösungen eingebunden. „In Zukunft können wir das nicht mehr allein machen“, appelliert er an die Branche.
trendsderzukunft.de, maersk.com

Stellenanzeigen

Ingenieur/in für die Batteriemodellierung- und analyse (m/w) - TWAICE

Zum Angebot

Software Engineer (m/w/x) - ChargeX

Zum Angebot

Programm-/Projekt-Manager (m/w/d) Elektromobilität – NOW GmbH

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2018/12/09/maersk-will-seine-schiffflotte-bis-2050-co2-neutral-machen/
09.12.2018 11:43