17.12.2018 - 14:22

Schweiz: AEW Energie pumpt Kapital in Ladenetz Evpass

aew-energie-ladestation-charging-station

Der Aargauer Energieversorger AEW Energie investiert in das bisher von Green Motion und FMV gehaltene Schweizer Ladestationen-Netz Evpass – und übernimmt in diesem Zuge auch einen Anteil. Die drei Partner besitzen nun jeweils 33 Prozent des Unternehmens.

Bei der Gründung des Ladenetzes war Mitte 2016 Green Motion federführend. Aktuell besteht das Netzwerk aus 1.070 öffentlichen und 2.000 bei Unternehmen aufgestellten Ladestationen in 370 Schweizer Gemeinden. Allein im laufenden Jahr sind mehr als 500 neue Stationen hinzugekommen.

François Randin, Gründer und Vorsitzender des Evpass-Verwaltungsrats, begrüßt den Einstieg von AEW ausdrücklich: „Diese Partnerschaft garantiert uns den schnellen Zugang zu unseren Nachbarn und stärkt unsere Expansionsstrategie im Osten des Landes.“ Es besteht ihren Worten zufolge kein Zweifel daran, dass das gesetzte Ziel von 3.000 Ladestationen im Jahr 2020 erreicht wird. Wie hoch die Investition des Energieversorgers ausgefallen ist, ist nicht publik gemacht worden.
ee-news.ch, aew.ch, evpass.ch (Karte mit Ladestationen)

– ANZEIGE –



Stellenanzeigen

Vertriebsmitarbeiter eMobility (m/w/d)

Zum Angebot

Technischer Planer eMobilität (m/w/d)

Zum Angebot

Monteur (m/w/d) für Elektromobilität

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2018/12/17/schweiz-aew-energie-pumpt-kapital-in-ladenetz-evpass/
17.12.2018 14:22