11.02.2019 - 17:54

Air Race E erhält Unterstützung von Airbus

air-race-e-electric-aircraft-elektro-flugzeug

Air Race E, die im November angekündigte Rennserie mit Elektro-Flugzeugen, erhält äußerst prominente Unterstützung: Airbus ist als offizielles Gründungsmitglied bei Air Race E eingestiegen, um die Rennserie 2020 an den Start zu bringen. 

Die Partnerschaft soll den Willen von Airbus „unter Beweis stellen“, bei der Entwicklung von Elektroantrieben weit vorne mit dabei sein zu wollen. Darüber hinaus möchte Airbus andere Hersteller dazu motivieren, ihre Technologien mit der gesamten Bandbreite von Systemen und Komponenten an Elektro-Flugzeugen zu zeigen.

Air Race E will sich eng an die bestehende Air Race 1-Rennserie anlehnen, die seit 2014 mit einigen wenigen Rennen versucht hat, sich als Motorsport-Event zu etablieren. Den Durchbruch hat Air Race 1 bislang allerdings nicht geschafft. Bei Air Race E sollen acht Flugzeuge einen fünf Kilometer langen Rundkurs in nur 10 Meter Höhe befliegen.

Zu den weiteren Partnern der elektrischen Rennserie gehört auch die Universität von Nottingham, die in Zusammenarbeit mit weiteren Partnern derweil einen Prototyp eines Rennflugzeugs entwickelt. Ein mit Benzin betriebenes Air Race 1-Flugzeug wird hierzu mit einem Plug-and-Play-System aus Elektromotor, Batterie und Leistungselektronik ausgerüstet.
aerobuzz.de, airbus.com

– ANZEIGE –

Poppe+Potthoff eMobility Pruefstand

Stellenanzeigen

Verkaufsleiter Elektromobilität (m/w/d) Region Bayern / BW / Hessen

Zum Angebot

Elektroingenieur für den Qualitätsbereich (m/w/d)

Zum Angebot

Vertriebsmanager (m/w/d) E-Mobilität für Norddeutschland

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2019/02/11/air-race-e-erhaelt-unterstuetzung-von-airbus/
11.02.2019 17:20