12.03.2019 - 11:18

Sammelklage: Bekommt Musk einen digitalen Maulkorb?

tesla-elon-musk

Nachdem seine Ankündigung via Twitter, Tesla von der Börse nehmen zu wollen, bereits im vergangenen Jahr die US-Börsenaufsicht SEC auf den Plan rief und Konsequenzen für Elon Musk hatte, bekommt der Tesla-Chef nun erneut Ärger – diesmal von seinen eigenen Investoren.

Diese wollen mit einer Sammelklage Musks „unkontrollierten Gebrauch von Twitter für fehlerhafte Statements über das Unternehmen“ gerichtlich verbieten lassen – quasi als digitalen Maulkorb.
automobilwoche.de

– ANZEIGE –

Kleine Gruppe, steile Lernkurve! Verbringen Sie zwei Tage mit den Vordenkern der Elektromobilität – von OEMs, Energieversorger bis hin zu digitalen Startups. Die inspirierendsten Köpfe der Branche reflektieren über ihre persönlichen Erfolgsfaktoren und Rückschläge.

Mit diesem Code sparen Sie 10% für das ELECTRIC MOBILITY BOOTCAMP in Berlin: ELECTRIVE#10
Alle Infos hier >>

Stellenanzeigen

Ingenieur (m/w/d) für Transformation in der Automobilwirtschaft und Mobilität

Zum Angebot

Inside Sales Manager (m/w/d)

Zum Angebot

Senior Sales Manager (m/w/d)

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2019/03/12/sammelklage-bekommt-musk-einen-digitalen-maulkorb/
12.03.2019 11:33