24.07.2019 - 13:23

Box Energi plant 2.500 Schnelllader in Großbritannien

drive-energi-tritium-ladestation-charging-station

Die Firma Box Energi plant den Aufbau eines Schnellladenetzwerks für E-Fahrzeuge in Großbritannien mit 2.500 Standorten bis zum Jahr 2025. Mindestens 100 Standorte sollen bereits im Januar 2020 in Betrieb sein.

Das Ladenetz soll unter dem Namen Drive Energi operieren. Der Auftrag an den Ausrüster der Ladesäulen ist ebenfalls schon vergeben: Der australische Anbieter Tritium soll mindestens 2.500 seiner DC-Lader des Typs Veefil-RT mit 50 kW Ladeleistung liefern. Zudem wird Tritium Wartung und Service für die Lader übernehmen.

Man habe sich für die Tritium-Geräte entschieden, weil sie „ zuverlässig, robust und vertrauenswürdig“ seien, sagte James Moat, CEO von Drive Energi. „Diese Ladegeräte sind nicht nur die schnellsten und fortschrittlichsten ihrer Klasse, sondern auch unglaublich einfach zu bedienen und mit der weltweit geringsten physischen Grundfläche zu installieren – insbesondere in unseren Städten und Gebieten mit hoher Dichte, in denen der Platz immer enger wird.“

– ANZEIGE –



An jedem Standort sollen zwei 50-kW-Lader installiert werden, heißt es in einer Mitteilung. Wenn der Ausbau 2025 abschlossen ist, soll Drive Energi nach eigenen Angaben das global größte DC-Schnellladenetz in einem Land sein. Mit der angepeilten Dichte der Schnelllader will das Unternehmen die Reichweitenangst in Großbritannien eliminieren.

Die Stationen sollen aber nicht alle öffentlich zugänglich sein. Drive Energie peilt einen nicht näher spezifizierten Mix aus öffentlich verfügbaren und privaten Ladestationen an. Die privaten Lademöglichkeiten sollen bei Firmen installiert werden und bei der Elektrifizierung der Flotten helfen.

Drive Energi ist nicht das einzige Schnellladenetz im Vereinigten Königreich. Ionity betreibt dort erste Stationen mit bis zu 350 kW Ladeleistung, Fastned bietet derzeit bis zu 175 kW. BP Chargemaster will bis zu 400 HPC-Lader mit 150 kW bauen, vornehmlich an Tankstellen des BP-Konzerns. Diese Unternehmen bieten nicht die angepeilte Anzahl der Ladepunkte von Drive Energi, aber dafür teilweise deutlich mehr Ladeleistung.
Quelle: Info per E-Mail

– ANZEIGE –



Stellenanzeigen

Project & Sales Manager for Urban Charging Hubs (f/m/x)

Zum Angebot

Mitarbeiter Batterie Assemblierung

Zum Angebot

IT Specialist Business Solutions & Infrastructure (m/w/d)

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2019/07/24/box-energi-plant-2-500-schnelllader-in-grossbritannien/
24.07.2019 13:19