23.08.2019 - 10:01

Statkraft kauft Infrastrukturanbieter E-Wald

statkraft-e-wald-symbolbild

Das Energieunternehmen Statkraft hat den Elektromobilitäts-Systemanbieter E-Wald gekauft. Mit der Übernahme des bayerischen Spezialunternehmens wollen die Norweger ihre Position auf dem Markt für Elektromobilität ausbauen.

Die E-Wald Gmbh mit Sitz im bayerischen Teisnach bietet deutschlandweit Ladestationen und und Carsharing-Systeme für Elektroautos an. Das Unternehmen betreibt laut der Mitteilung zur Übernahme 300 Ladestationen und kommt im Bereich Carsharing und Flottenmanagement auf mehr als 7.000 Kunden.

„E-Wald hat aus unserer Sicht gute Vorrausetzungen, um in Deutschland weiter im Bereich E-Mobilität zu wachsen“, sagt Bjørn Holsen, Senior Vice President für New Business bei Statkraft. „Wir freuen uns darauf, das Team von E-Wald bei dessen ehrgeizigen Wachstumsplänen zu unterstützen.“ Das Unternehmen ergänze das bisherige Portfolio in Deutschland sehr gut und stärke die Wachstumsziele im deutschen E-Mobilitätsmarkt.

Der norwegische Energiekonzern war im vergangenen Jahr bereits bei eeMobility eingestiegen, einem Anbieter von Ladelösungen für Firmenflotten. In seinem Heimatland ist Statkraft seit Jahren an dem Ladeinfrastruktur-Betreiber Grønn Kontakt beteiligt und verfügt so über Erfahrungen im Bereich Elektromobilität. Beide Unternehmen haben Stillschweigen über Einzelheiten der Transaktion vereinbart. Die Marke E-Wald soll jedoch weiter betrieben sowie das Team und die Standorte erhalten bleiben.
Quelle: Info per E-Mail

– ANZEIGE –



Stellenanzeigen

Mitarbeiter Batterie Assemblierung

Zum Angebot

Senior Projektleiter m/w/d Automotive

Zum Angebot

Manager (w/m/d) Fördermittel Elektromobilität

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2019/08/23/statkraft-kauft-infrastrukturanbieter-e-wald/
23.08.2019 10:09