10.09.2019 - 16:13

EFA-S startet Produktion neuer Elektro-Transporter

efa-s-e35-gaz-e-transporter-min

Der bisher auf den Umbau gebrauchter Fahrzeuge zu rein elektrisch betriebenen Lkw spezialisierte schwäbische Mittelständler EFA-S startet die Produktion eigener Elektro-Transporter. EFA-S hat hierfür mit dem russischen Nutzfahrzeughersteller GAZ die Lieferung fabrikneuer Fahrzeuge ohne Motor und Getriebe vereinbart.

Die ersten Modelle mit Pritsche und Plane feiern Ende September auf der Nutzfahrzeugmesse in Karlsruhe ihre Weltpremiere. Die Auslieferung der Fahrzeuge soll noch in diesem Jahr starten.

„Der Umbau hochwertiger gebrauchter Fahrzeuge hat weiterhin seine Berechtigung, weil er besonders umweltfreundlich und wirtschaftlich zugleich ist. Denn damit kann Fahrzeugen ein zweites Leben geschenkt werden, bei denen lediglich der Antrieb nicht mehr modernen Umweltstandards entspricht“, sagt Bastian Beutel, Geschäftsführer von EFA-S. „Aber wir wollen auch solchen Kunden leisen, sauberen und wirtschaftlichen Elektro-Antrieb ermöglichen, die nicht über die entsprechenden Altfahrzeuge verfügen.“ Deshalb hat EFA-S mit dem russischen Nutzfahrzeughersteller GAZ die Lieferung fabrikneuer Fahrzeuge ohne Motor und Getriebe vereinbart, die von EFA-S mit Elektroantrieb ausgerüstet und unter dem Modellnamen E35 auf den Markt gebracht werden.

In der Basisversion werden die Fahrzeuge mit einer Nutzlast von rund einer Tonne und einer Reichweite von 200 Kilometern konzipiert. Dazu setzt EFA-S auf eine neue Generation von Lithium-Eisenphosphat-Batterien mit keramischen Separatoren (LFP). Die neueste Generation, die zudem ohne Nickel und Kobalt auskommt, verfügt über eine Energiedichte von 170Wh/kg. „Wir bieten mit unserer 80 kWh-Batterie eine doppelt so hohe Batterieleistung wie es aktuell Standard bei Elektro-Transportern ist.“ Auf Kundenwunsch verbaut EFA-S noch größere Batterien. „Wir haben auch damit bereits Erfahrungen, etwa bei Elektro-Wohnmobilen, Hub-Arbeitsbühnen oder Tunnelbaumaschinen, deren Batterien auf Leistungen von 120 kWh bis 244 kWh kommen.“

Die Auslieferung der Fahrzeuge, die ab sofort bei EFA-S bestellt werden können, soll noch im vierten Quartal dieses Jahres starten. Neben den Standardmodellen mit Pritsche fertigt EFA-S in Zusammenarbeit mit Orten Electric Trucks kundenspezifische Aufbauten für individuelle Anwendungen.
Quelle: Info per E-Mail

— Anzeige —

innogy - Faires Laden für ElektromobilistenFaires Laden für Elektromobilisten: Genau wissen, wie viel man tankt – an der Zapfsäule ist das normal, an der Ladesäule noch immer nicht Standard. innogy bietet seit 2014 uneingeschränkt eichrechtskonforme Ladelösungen an. Über das White-Label-Angebot können nun Energieversorger die eichrechtskonformen Lösungen für den Aufbau und Betrieb der eigenen Ladeinfrastruktur nutzen.
Zum Artikel >>

Stellenanzeigen

Senior-Projektmanager (w/m/d) Elektromobilität

Zum Angebot

Laborleiter Elektrochemie

Zum Angebot

Elektroingenieur für den Qualitätsbereich (m/w/d)

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2019/09/10/efa-s-startet-produktion-neuer-elektro-transporter/
10.09.2019 16:31