16.04.2020 - 14:07

Südkorea: Seoul fördert 700 E-Taxis

tesla-model-s

Die Regierung der südkoreanischen Hauptstadt Seoul fördert in diesem Jahr die Anschaffung von 700 Elektrotaxis. Die Förderhöhe beträgt 18,2 Millionen Won (14.900 US-Dollar) pro E-Taxi. Neu ist, dass in diesem Jahr auch E-Autos ausländischer Hersteller förderfähig sind.

Im vergangenen Jahr wurden lediglich E-Taxis der koreanischen Hersteller Hyundai und Kia gefördert, genau genommen die Hyundai-Modelle Kona Electric und Ioniq Electric sowie die Kia-Modelle e-Niro und e-Soul.

In diesem Jahr können Taxiunternehmen in der südkoreanischen Metropole aus 19 Modellen von sieben Herstellern wählen. Dazu gehören nun auch das Model S und Model 3 von Tesla, der Jaguar I-Pace und der Nissan Leaf.

Mit 18,2 Millionen Won ist die Förderung für die Elektro-Taxis höher als jene für Privatkunden, die 12,7 Millionen Won bei dem Kauf eines Elektroautos erhalten. Die Stadt begründet das mit der hohen Fahrleistung der Taxen von bis zu 440 Kilometern am Tag: „Der Wechsel auf Elektroautos kann die Luftqualität erheblich verbessern“, zitieren koreanische Medien einen Stadtbeamten.
koreabizwire.com

– ANZEIGE –



Stellenanzeigen

Senior / Junior Produktmanager e-Charging (m/w/d)

Zum Angebot

B2B Sales Consultant (m/w/d)

Zum Angebot

Projektmanager (m/w/d) Innovation für Landesprojekte für die Berliner Agentur für Elektromobilität eMO

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2020/04/16/suedkorea-seoul-foerdert-700-e-taxis/
16.04.2020 14:23