06.05.2020 - 13:30

Voltlabor nimmt neue Produktionslinie in Betrieb

Der Batteriesystem-Hersteller Voltlabor hat an seinem Standort im oberösterreichischen Bad Leonfelden seine neue Serienproduktionslinie in Betrieb genommen. Damit steigt die Fertigungskapazität auf 500 MWh pro Jahr.

Im vergangenen Jahr hatte sich die Technologiegruppe Miba an Voltlabor beteiligt. Gemeinsam wollen die beiden Unternehmen einen weltweit tätigen Batteriesystem-Spezialisten aufbauen – die neue Fertigung und die Weiterentwicklung des Produkts soll hierfür offenbar die Grundlage bilden. „Diese nächste Generation an Batteriesystemen wird ab Ende 2020 für unterschiedliche Anwendungen unter anderem in Bussen, Lkw und Arbeitsmaschinen zum Einsatz kommen“, sagt Voltlabor-Chef Stefan Gaigg.

Die Eröffnung der neuen Serienproduktionslinie bezeichnete Gaigg als „wichtigen Meilenstein für uns als Hidden Champion aus Österreich“. Mit der erhöhten Produktionskapazität wolle man weiter wachsen und künftig weltweit Kundenaufträge bedienen, wie es in der Mitteilung von Voltlabor heißt.

Die genaue Kapazität der neuen Linie und Details zu den dort gefertigten Batteriesystemen nennt Voltlabor jedoch nicht – nur die neue Gesamtkapazität. Auch die Höhe der Investition in den Werksausbau geben die Österreicher nicht an.
Quelle: Info per E-Mail

– ANZEIGE –



Stellenanzeigen

Referentin/Referenten (m/w/d) (Master) (20200836_9346)

Zum Angebot

Senior HR Business Partner (m/w/d) Geschäftsbereich Elektromobilität

Zum Angebot

Sales Development Manager (m/w/d)

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2020/05/06/voltlabor-nimmt-neue-produktionslinie-in-betrieb/
06.05.2020 13:02