15.05.2020 - 11:27

Ducati startet E-Tretroller und E-Klappbikes

Der italienische Motorradbauer Ducati bringt unter dem Namen Ducati Urban e-Mobility Klappfahrräder und Tretroller mit Elektroantrieb auf den Markt. Für die Modellreihe arbeitet die VW-Marke mit der italienischen Firma MT Distribution zusammen.

Die ingesamt sieben verschiedenen Modelle sollen noch in diesem Jahr auf den Markt kommen. Bisher hatte Ducati – allgemein eher für leistungsstarke Premium-Motorräder mit V2-Motor bekannt – bereits im Rahmen von Kooperationen einige Fahrräder auf den Markt gebracht. Entsprechend der Ausrichtung als Premiummarke waren diese aber im exklusiven Hochpreissegment angesiedelt und keine Zweiräder, welche die Verkehrswende voranbringen sollen.

Mit der Ausrichtung als „Urban e-Mobility“ soll das bei den neuen Fahrzeugen etwas anders werden. Vertrieben werden die Fahrzeuge unter den Marken Ducati, Ducati Corse und Ducati Scrambler. Je nach Modell sollen die E-Tretroller zwischen 250 und 500 Watt leisten, die E-Bikes sind auf 250 Watt beschränkt – damit sind sie für die meisten europäischen Länder geeignet.

– ANZEIGE –

has.to.be WebinarFree Best Practices Webinar “eMobility for Retailers – How eDrivers can increase your Revenue” by has·to·be gmbh. Get industry insights, learn how to boost customer experience and loyalty with eMobility infrastructure and how to build up the loyalty of your shoppers. eMobility expert Andreas Blin will host this exceptionally exciting webinar on October 22nd, 11:00 a.m. CET.
Register now for free!

Details sind bisher nur zu zwei Modellen bekannt. Der E-Tretroller „Cross-E“ ist mit breiteren Reifen auch für schlechte Straßen geeignet und wird in Anlehnung an die Motorrad-Modelle als Ducati Scrambler Cross-E verkauft. Der Motor leistet hier 500 Watt, die Batterie kommt auf 375 Wattstunden, was für 30 bis 35 Kilometer Reichweite genügen soll.

Das zweite Modell, der „Pro II“ ist für die Straße ausgelegt und wird unter der Kernmarke Ducati angeboten. Der 350-Watt-Motor soll in der Kombination mit der 280-Wh-Batterie für 25-30 Kilometer reichen. Vorne und hinten sind elektrische Scheibenbremsen verbaut.

Welche Modelle unter der Rennsport-Marke Ducati Corse angeboten werden sollen, ist noch nicht bekannt – ebenso die genauen Daten der E-Klappräder. Diese sollen in den kommenden Wochen angekündigt werden. Alle Fahrzeuge sollen über den Online-Shop von Ducati oder das bekannte Motorrad-Händlernetz gekauft werden können. Preise sind noch nicht bekannt. Der Cross-E soll am 20. Juni, der Pro II am 6. Juli vorgestellt werden – hoffentlich dann mit Preisen.
speedweek.com, t3.com

– ANZEIGE –

EcoG

Stellenanzeigen

Procurement Specialist (m/f/d)

Zum Angebot

Leitung Technik Elektromobilität (m/w/d)

Zum Angebot

Sales Application Manager eMobility (m/w/d)

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2020/05/15/ducati-startet-e-tretroller-und-e-klappbikes/
15.05.2020 11:33