31.08.2020 - 11:08

IAV baut EMV-Testzentrum nahe Stuttgart

Der Engineering-Dienstleister IAV hat den Bau eines neuen EMV-Testzentrums in Heimsheim bei Stuttgart angekündigt. Mit dem Neubau reagiert IAV auf die trotz Corona-Pandemie ungebrochene Nachfrage aus der Autoindustrie nach Mess- und Prüfkapazitäten für die elektromagnetische Verträglichkeit (EMV).

Der Baubeginn des EMV-Testzentrums ist laut dem Unternehmen für den Spätherbst dieses Jahres geplant. Die Inbetriebnahme soll zu Beginn des Jahres 2022 erfolgen. Herzstück der Anlage ist ein elektromagnetisch-emissionsfreier Rollenprüfstand für Fahrzeuge. Auf der Rolle können während des Testvorgangs alle prüfrelevanten Fahrmodi wie Beschleunigen, Bremsen oder Rekuperieren abgebildet werden. Ergänzt wird dieses Labor durch eine Komponentenprüfeinrichtung, in der Komponenten vom Parksensor bis zur kompletten Fahrzeug-Hochvoltbatterie vermessen werden können.

Unmittelbar nach der Fertigstellung soll das EMV-Testzentrum durch die Deutsche Akkreditierungsstelle (DAkkS) geprüft und akkreditiert werden. Damit will IAV seinen Kunden garantieren, dass die Prüfergebnisse national wie international anerkannt werden und der Qualitätsstandard dokumentiert ist.

„Mit unserem Testzentrum werden wir als einer von sehr wenigen Engineering-Partnern in Europa in der Lage sein, unseren Kunden den kompletten EMV-Entwicklungsprozess, angefangen beim Lastenheft über die Unterstützung bei der EMV-optimierten Hardwareentwicklung bis zur Integration ins Gesamtfahrzeug mit anschließender Freigabeempfehlung in-house und aus einer Hand anzubieten“, sagt Technik-Geschäftsführer Matthias Kratzsch.

– ANZEIGE –

PHOENIX CONTACT CHARX

Der Hintergrund der EMV-Prüfungen: Im Fahrzeug könnten diese elektromagnetischen Störungen sonst zu ungewollten Effekten und Fehlfunktionen in der Elektronik führen. Aus diesem Grund müssen alle Hersteller elektronischer Geräte nachweisen, dass ihre Produkte die EMV-Richtlinien einhalten. Mit zunehmender Vernetzung, erweiterten Assistenzsystemen und den Komponenten der E-Antriebe steigt nicht nur die Zahl der Empfangseinrichtungen zu, die vor elektromagnetischen Einflüssen geschützt werden müssen, sondern auch die Zahl der potenziellen Störer.

Mit einem deutschen Automobilhersteller konnte bereits eine langfristige Kooperation für die EMV-Fahrzeugentwicklung und EMV-Tests von Fahrzeugen vereinbart werden, so IAV in der Pressemitteilung. Der Nähe zu Stuttgart dürfte dabei ein starker Hinweis darauf sein, wer dieser Automobilhersteller ist. Unabhängig von der Kooperation soll das IAV-Testzentrum mit seiner Komponenten- wie Fahrzeugprüfeinrichtung auch weiteren Fahrzeugherstellern und Zulieferern zur Verfügung stehen, betont das Unternehmen.
intellicar.de, iav.com

– ANZEIGE –



Stellenanzeigen

Leiter des After Sales Service Bereichs (m/w)

Zum Angebot

Projektleiter für Elektromobilität (m/w/d)

Zum Angebot

Projektleiterin / Projektleiter Systemintegration Elektrobus (m/w/d)

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2020/08/31/iav-baut-emv-testzentrum-nahe-stuttgart/
31.08.2020 11:25