Schlagwort:

31.07.2019 - 12:48

Hamburg: Autonomes E-Shuttle startet im August den Probebetrieb

Das neue autonome Elektro-Shuttle für das Projekt HEAT (Hamburg Electric Autonomous Transportation) wurde jetzt vorgestellt. Der fünf Meter lange, knapp drei Tonnen schwere Elektro-Shuttlebus wird ab Mitte 2020 bis zu zehn Fahrgästen Platz für die Fahrt durch die Hamburger HafenCity bieten.

Weiterlesen
16.03.2019 - 08:25

ABSOLUT entwickelt autonomen Shuttle-Service

Vor wenigen Tagen wurde mit „ABSOLUT“ ein weiteres Forschungsprojekt aus dem Technologieprogramm „IKT für Elektromobilität III“ gestartet. Ziel ist die Entwicklung eines rund um die Uhr verfügbaren, bedarfsgerechten Shuttle-Verkehrs mit autonom fahrenden Elektrobussen. 

Weiterlesen

– ANZEIGE –

TUEV SUED EMV Labor

24.09.2018 - 14:11

IAV zeigt Tourismus-Doppeldecker mit E-Antrieb

Auf der IAA Nutzfahrzeuge zeigt der Fahrzeugaufbauer IAV zusammen mit Tassima erstmals einen Doppeldeckerbus, der mit dem E-Antrieb IAV Elocity nachgerüstet wurde. Tassima will ab 2019 Oldtimer-Doppeldeckerbusse für Hauptstadt-Touristen elektrifizieren. 

Weiterlesen
19.07.2018 - 13:13

Berlin: Tourismus-Doppeldecker erhalten E-Antriebe

Die Unternehmen Tassima, Ziehl-Abegg und IAV arbeiten zusammen an dem Vorhaben, ab 2019 in Berlin eingesetzte Doppeldecker-Busse mit Dieselantrieb, die einst für die Berliner Verkehrsbetriebe im Linienbetrieb waren, für die Tourismusbranche zu elektrifizieren.

Weiterlesen
02.06.2018 - 13:31

Hamburg: Startschuss für autonom fahrende E-Busse

Im Rahmen des nun gestarteten Projekts HEAT (Hamburg Electric Autonomous Transportation) soll ab dem Frühjahr 2019 in Hamburgs HafenCity stufenweise die Integration von eigens entwickelten autonom fahrenden Elektro-Kleinbussen in den realen Stadtverkehr erprobt und umgesetzt werden. 

Weiterlesen

– ANZEIGE –

17.05.2017 - 17:07

Deutsche Industriepartner für EMBATT gesucht

Das kürzlich vorgestellte Batteriekonzept EMBATT des Fraunhofer IKTS und seiner Partner ThyssenKrupp und IAV, das Reichweiten von bis zu 1.000 Kilometern ermöglichen soll, wird Ende Mai der deutschen Automobil- und Zulieferer-Industrie vorgestellt. Das Ziel: verlässliche Produktionspartner finden. 

Weiterlesen
02.05.2017 - 14:43

EMBATT: 1.000 Kilometer durch neues Batteriekonzept

Das Fraunhofer IKTS und seine Partner ThyssenKrupp System Engineering sowie IAV Automotive Engineering haben unter dem Markennamen EMBATT das von der Brennstoffzelle bekannte Bipolar-Prinzip auf die Lithium-Batterie übertragen. Durch dieses Konzept sollen Reichweiten von bis zu 1.000 Kilometer möglich sein. 

Weiterlesen
19.06.2015 - 08:17

Automatisierter E-Golf, Cooler Supercharger, Termine.

Lese-Tipp: Der Engineering-Dienstleister IAV hat an der WAVE mit einem hochautomatisierten E-Golf teilgenommen. Jens Stoewhase, verantwortlich für unseren Ableger intellicar.de, ist mitgefahren und hat sich die Technik des IAV-Systems für automatisiertes Fahren demonstrieren lassen.
intellicar.de

Video-Tipp: Wie berichtet hat Tesla an einem Supercharger im kalifornischen Mountain View testweise ein neues flüssigkeitsgekühltes Ladekabel installiert. Das folgende Video liefet eine ausführliche Betrachtung inklusive Aufnahmen einer Wärmebild-Kamera.
teslarati.com

Termine der kommenden Woche: Stuttgart International Summer School Mobility (22.06.-04.07. in Stuttgart) ++ Electric & Hybrid Marine World Expo (23.06.-25.06. in Amsterdam) ++ Elektromobilität, Photovoltaik und Speicher (23.06. in Dortmund) ++ Symposium Elektromobilität (23.06. in Ostfildern) ++ Geschäftsfeld E-Mobilität entwicklen (24./25.06. in Berlin) ++ Kontaktlose Energieübertragung – Stand der Technik (24./25.06. in Stuttgart) ++ eMobility Piazza und Konferenz (25.06. in Siegen) ++ Themenabend Elektromobilität (25.06. in Wolfsburg) ++ World Collaborative Mobility Congress (25./26.06. in Innsbruck) ++ Tour de Ruhr (26.06.-28.06. in Bergkamen) ++ Einfach elektrisch (27./28.06. in Osnabrück) ++ FIA Formel E, Rennen 10 & 11 (27./28.06. in London)

Alle Termine auch in unserem Branchenkalender.

25.11.2013 - 08:54

Kawasaki, IAV, ECOSTORE, Kuberg.

Kawasaki-J-ConceptFuturistisches E-Motorrad: Kawasaki hat auf der Tokio Motor Show das Konzept eines elektrischen Motorrads mit zwei Vorderrädern enthüllt. Am J Concept demonstriert Kawasaki seine GIGACELL-Batterietechnologie, die auf Nickel-Metallhydrid-Akkus mit einer hohen Energiedichte von 21Wh/kg setzt. Auf die Straße wird’s das Geschoss aber wohl kaum schaffen.
technologicvehicles.com, technopotpou.blogspot.de

Prüfstand für E-Antriebe: Die Berliner IAV GmbH hat am Standort Ingolstadt ein neues Prüfzentrum eingeweiht. Dort steht den Entwicklern u.a. ein Prüfstand für E-Antriebe zur Verfügung, der Leistungen von bis zu 150 Kilowatt und 15.000 U/min verkraftet.
auto-medienportal.net, emobilserver.de

Energiespeicher-Forschung: Das 4 Mio Euro schwere EU-Projekt ECOSTORE unter Leitung des Helmholtz-Zentrums Geesthacht soll in den nächsten vier Jahren Wasserstoffspeicher und Batterien auf Basis neuer Bor- und Stickstoffverbindungen erforschen. Beteiligt sind mehrere europäische und japanische Institute und Unternehmen.
idw-online.de

E-Funbike für Teenies: Der tschechische Hersteller Kuberg, der bisher v.a. kleine E-Motorräder für Kinder anbot, will nun auch bei den etwas Älteren punkten. Das Modell FreeRider richtet sich an jugendliche Nachwuchsfahrer. Es schafft 55 km/h, 64 Kilometer Reichweite und kostet 2.990 Euro.
motorrad2000.de, technologicvehicles.com (mit Video)

– Feedback –

Meistgeklickter Link am Freitag war unser Rückspiegel über einen elektrischen Ford Endura aus den frühen 1970-er Jahren, der in den USA für nur 2.500 Euro zum Verkauf steht.
brainerd.craigslist.org (Inserat)

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2019/07/31/hamburg-autonomes-e-shuttle-startet-im-august-den-probebetrieb/
31.07.2019 12:33