28.10.2020 - 15:27

Compleo startet Vertriebs-Kooperation für die Schweiz

Wenige Tage nach seinem Börsengang setzt der Ladesäulen-Hersteller Compleo seine Expansion in Europa fort und tritt in den Schweizer Markt ein. Dazu kooperiert Compleo mit der DISA Elektro AG, die sowohl den lokalen Vertrieb als auch die Kundenberatung und Wartung der Ladelösungen von Compleo übernimmt.

Bei DISA handelt es sich um ein in der Zentralschweiz ansässiges Unternehmen, das sich auf Soft- und Hardwareentwicklung sowie die Produktion elektrischer Baugruppen und Messsysteme spezialisiert hat. Die Firma beschäftigt 35 Mitarbeiter und betreibt unter anderem auch ein akkreditiertes Kalibrierlabor. Ab sofort wird DISA Ladelösungen von Compleo vertreiben, die allesamt am Stammsitz des Herstellers in Dortmund produziert werden.

„Die Anzahl an Elektroautos in der Schweiz wächst stetig. Um diese Fahrzeuge zu laden, benötigen wir eine flächendeckende Ladeinfrastruktur hierzulande“, äußert Georg Griesemann, Co-CEO von Compleo. Zur Bestätigung nennt der Ladeinfrastruktur-Hersteller eine Statistik der Vereinigung Auto Schweiz, wonach der Marktanteil von Elektroautos und Plug-in-Hybriden in der Schweiz im September 2020 bei 20,2 Prozent lag. Ein besonderes Augenmerk wollen die Dortmunder bei ihrer Geschäftsstrategie auf die Bedürfnisse von Flottenbetreibern und Autohäusern legen.

Compleo versteht sich als Anbieter von Komplettlösung, was neben AC- und DC-Ladestationen selbst ein Dienstleistungspaket mit Planung, Installation, Wartung und Software impliziert.  Seit Aufnahme der Geschäftsaktivitäten vor elf Jahren hat das Unternehmen nach eigenen Angaben mehr als 22.000 Ladepunkte in Deutschland und 3.000 in Europa ausgeliefert. In den ersten sechs Monaten dieses Jahres erwirtschaftete der Hersteller einen Umsatz von 14,3 Millionen Euro – im Vergleich zu 15,2 Millionen Euro im gesamten Jahr 2019.

Mit Blick auf den inzwischen vollzogenen Börsengang hat das 200-Mitarbeiter-Unternehmen im September seine Rechtsform von einer GmbH zu einer Aktiengesellschaft geändert. Den größten Teil der Nettoerlöse aus dem Börsendebüt wird Compleo für die Erweiterung seiner Produktkapazitäten verwenden, also für die Expansion an neue Standorte für Produktionsanlagen, Firmenzentrale und Forschungs- und Entwicklungszentren und Testeinrichtungen.
Quelle: Info per E-Mail




Stellenanzeigen

Gebietsleiter Vertrieb Ladeinfrastruktur im Außendienst Südwest (m/w/d)

Zum Angebot

Produktmanager eMobility (m/w/d)

Zum Angebot

Senior Consultant (m/w/d) – Elektromobilität

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2020/10/28/compleo-startet-vertriebs-kooperation-fuer-die-schweiz/
28.10.2020 15:51