02.11.2020 - 10:53

BYD erwirtschaftet in Q3 Gewinn / Steigender Absatz

BYD erwirtschaftete im dritten Quartal 2020 einen Umsatz von 44,52 Milliarden Yuan, was rund 5,72 Milliarden Euro entspricht. Das sind rund 40 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum. Der Nettogewinn stieg um über 1.300 Prozent auf 1,75 Milliarden Yuan, umgerechnet etwa 220 Millionen Euro.

Es geht wieder aufwärts für BYD: Das Unternehmen hat seit Jahresbeginn 105,022 Milliarden Yuan (rund 13,5 Milliarden Euro) erwirtschaftet, was einem Anstieg von 11,94 Prozent gegenüber dem Vorjahr entspricht. Auch der Nettogewinn für die ersten neun Monate stieg um 116,83 Prozent auf 3,414 Milliarden Yuan (rund 440 Millionen Euro). Es zeigt sich, dass speziell das dritte Quartal zu diesem in Corona-Zeiten sehr positiven Zwischenergebnis beigetragen hat.

Ein Schlüsselfaktor sind die Absatzzahlen: 15 Monate lang verzeichnete BYD Monat für Monat einen Absatzrückgang bei Plug-in-Fahrzeugen im Vergleich zum jeweiligen Vorjahresmonat. Im September hat der chinesische Hersteller diesen Negativtrend gestoppt – und erstmals wieder mehr Elektrofahrzeuge und Plug-in-Hybride verkauft als im Vergleichsmonat 2019.

Konkret setzte BYD im September 19.881 Plug-in-Fahrzeuge (inklusive Nutzfahrzeuge) ab, was einem Zuwachs von 45 Prozent im Vergleich zum Vorjahr entspricht. Mit Blick auf BYDs Gesamtfahrzeugabsatz machten Elektrofahrzeuge und Plug-in-Hybride im September 45 Prozent aus.

– ANZEIGE –



Laut „Gasgoo“ prognostiziert der Hersteller für das Gesamtjahr 2020 einen Nettogewinn zwischen 4,2 und 4,6 Milliarden Yuan, also umgerechnet 540 und 590 Millionen Euro. Das würde einem Anstieg gegenüber 2019 um 160 bis 185 Prozent entsprechen. Für das vierte Quartal erwartet der Konzern also ein geringeres Plus als im dritten Quartal: nämlich 0,79 bis 1,19 Milliarden Yuan, also 100 bis 150 Millionen Euro.

Dieser Tage hat BYD unterdessen bekannt gegeben, an einer neuen Plattform für E-Autos der nächsten Generation zu arbeiten. Die Herstellung von BEV soll dank der neuen Plattform weniger kosten. Außerdem sollen die Stromer eine ähnliche Reichweite wie Verbrenner bieten. Das erste Modell auf Basis der neuen BYD-Plattform will der Konzern auf der Auto China 2021 vorstellen.
gasgoo.com, cntechpost.com, insideevs.com

– ANZEIGE –

Stellenanzeigen

Produktbetreuer nationale Gebäude- & E-Ladeinfrastruktur (m/w/d)

Zum Angebot

Sales Manager/-in eMobility

Zum Angebot

E-Mobility Project Engineer (DACH)

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2020/11/02/byd-erwirtschaftet-in-q3-gewinn-steigender-absatz/
02.11.2020 10:25