04.11.2020 - 15:49

Polestar plant offenbar Finanzierungsrunde über 500 Millionen Dollar

polestar-2-2019-01

Der Elektroauto-Hersteller Polestar befindet sich laut einem Medienbericht in Gesprächen mit Investoren, um mindestens 500 Millionen US-Dollar einzunehmen. Eine entsprechende Finanzierungsrunde sei aber bisher noch nicht abgeschlossen worden.

Polestar strebe eine Bewertung von etwa 6 Milliarden US-Dollar an, schreibt Bloomberg unter Berufung auf Personen, die mit den Vorgängen vertraut sind. Die genauen Bedingungen könnten sich aber noch ändern, weshalb die hier genannten Zahlen mit Vorsicht zu genießen sind.

Polestar gehört derzeit zu Volvo Car AB und der Zhejiang Geely Holding Group, die auch der 100-prozentige Eigentümer von Volvo Car ist. Gegenüber Bloomberg wollten sich weder Geely noch in China ansässige Vertreter von Volvo oder Polestar äußern.

Polestar sitzt in Göteborg, alle Fahrzeuge werden aber in China gebaut. Mit der Limousine Polestar 2 hat der Hersteller ein viel beachtetes Elektroauto entwickelt. Allerdings gab es zuletzt technische Probleme und bereits zwei Rückrufe für das Modell. Dennoch wird der Marke großes Potenzial attestiert.
bloombergquint.com

– ANZEIGE –



Stellenanzeigen

Marketing Manager (m/w/x)

Zum Angebot

Leiter (m/w/d) Sales Elektrogroßhandel Deutschland

Zum Angebot

Teamleiter Auftragsabwicklung Charging Solutions (m/w/d)

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2020/11/04/polestar-plant-offenbar-finanzierungsrunde-ueber-500-millionen-dollar/
04.11.2020 15:15